Wir sind alle gesund – verhalten uns jedoch krank!

Wir gehen ständig zur Vorsorgeuntersuchung, lassen alles testen und von Ärzten begutachten, lassen uns impfen und das alles mit der Ausrichtung, ja nicht krank zu werden. Trotzdem oder gerade deshalb werden wir alle krank. Wir werden zwar immer älter, aber leider auch immer kränker. Gesund zu sterben ist gar nicht mehr in unserem Bewusstsein. Wir denken nur noch in dem Muster: „Wir werden alt, dann krank und dann sterben wir!“ Genau das trifft ein, denn das Universum gibt uns immer Recht!

Was ist hier passiert? Wer muss denn zur Vorsorgeuntersuchung gehen?

Jeder Mensch, der Vorsorge treffen will, um nicht krank zu werden. Das ist somit eine Reaktion auf eine große Angst, die Angst krank zu werden.

Bei der Vorsorgeuntersuchung wird der Arzt dazu aufgefordert etwas zu suchen, denn uns wird gesagt, dass die sogenannte Früherkennung wichtig ist. Dadurch gehen wir ja schon davon aus, dass da etwas nicht stimmen könnte in unserem Körper. Der Arzt muss etwas suchen und wer sucht, der wird auch etwas finden. Selbst wenn wir glauben, dass wir ja eh gesund sind, so wollen wir die Bestätigung dafür, die Garantie. Doch glauben wir dann wirklich, dass wir gesund sind? Nein, denn wozu brauchen wir sonst eine Bestätigung? Deshalb ist der wichtigste Schritt zur Gesundheit seine  Ängste zu integrieren. Dazu müssen wir uns klar werden, wovor wir überhaupt Angst haben und diese Angst dann wirklich fühlen, praktisch durchgehen durch diese Angst. Ja zu sagen z.B. zur Angst krank zu werden, sie zu fühlen und danach keine weitere Energie mehr in die Angst fließen zu lassen, indem wir unserem Körper vertrauen.

Wir haben verlernt auf unseren Körper zu hören und ihm zu vertrauen. Der Körper sagt uns ganz genau, wenn es ihm nicht gut geht, wenn ihm etwas fehlt. Schmerzen sind die Sprache des Körpers. Dadurch sagt er uns, was ihm fehlt. Wir müssen nur hinhöhren.

Geht es uns allerdings nicht gut,  haben wir Schmerzen oder sind wir krank, dann laufen wir sofort zum Arzt und wollen, dass er uns gesund macht. Doch kein Arzt kann uns gesund machen! Er kann nur die Symptome behandeln und uns im Glauben lassen, dass wir dann gesund sind. Doch wirklich gesund können wir uns nur selbst machen!

Unser Körper kann sich selbst heilen!

Unser Körper ist als einziger in der Lage sich selbst zu heilen, aber nur dann wenn wir ihm vertrauen und das geben, was er wirklich braucht.

Das ist eine gesunde Ernährung, viel Obst und Gemüse, Kräuter und Gewürze, ausreichend Bewegung und viel stilles, möglichst gefiltertes Wasser trinken.

Auf unseren Körper zu achten bedeutet auch, ihn zu pflegen, nicht nur von außen mit Naturkosmetik, sondern auch von innen mit gesunder Ernährung, Entgiftung und Reinigung durch Darmreinigung und Parasitenkur.

Zu meinen, dass man sich eh schon gesund ernährt und deshalb keine Entgiftung oder Darm- und Parasitenreinigung mehr braucht ist ein großer Irrtum. Im Darm befinden sich 80 % des Immunsystems, dass wenn der Darm verdreckt ist nicht 100%ig arbeiten kann. Wenn man bedenkt, dass Fleischreste bis zu 11 Jahren in den unzähligen Zotten eingelagert sein können, kann man sich ein bisschen vorstellen, wie es in dem Darm aussieht und welche Gifte da frei werden. Um nicht zu vergiften muss das Immunsystem auch dagegen arbeiten und hat so weniger Kapazität sich gegen Krankheitserreger zu wehren. Auch beherbergen wir alle in unserem Darm eine Vielzahl von ungewollten Mitbewohnern, sogenannten Parasiten. Das können Bandwürmer, Fadenwürmer, Peitschenwürmer, Spulwürmer, Madenwürmer, Hakenwürmer, Amöben oder Giardien (Dünndarm-Parasiten) sein. Nicht immer deuten Symptome auf einen Parasitenbefall hin. Parasiten können sich übertragen durch verunreinigtem Wasser, nicht gewaschenes Gemüse und Obst, Toiletten, rohem Fleisch, rohem Fisch etc.

Wenn wir unsere Ausrichtung auf „GesundSein“ und nicht auf „KrankSein“ konzentrieren, so wird auch das Bewusstsein sich entsprechend verändern. Wir sind Schöpfer unserer Realität, das heißt alles was wir denken und fühlen, erschaffen wir auch. Denken wir immer an KrankSein, so werden wir auch irgendwann krank. Denken wir an GesundSein, so bleiben wir gesund. Das ist das Resonanz-Prinzip: “Wie du in den Wald rufst, so hallt es zurück!”

Das Erforschen des eigenen Bewusstseins ist somit ein ganz wesentlicher Faktor für unsere Gesundheit. Denn wenn du dir einredest, dass du gesund bist und im Hintergrund das Unterbewusstsein dir aber sagt, dass das nicht stimmt, oder dass du aufpassen musst, dass du nicht krank wirst, dann wird sich langfristig gesehen das Unterbewusstsein durchsetzen und somit Recht bekommen. Nur positiv zu denken hilft leider nicht oder zumindest nur kurzfristig. Daher ist es so wichtig zu erforschen, was du wirklich glaubst und wovor du Angst hast. Das FreeSpirit® Bewusstseinstraining kann dich dabei sehr unterstützen, sowohl im Erforschen deiner Glaubenssätze und Ängste, als auch im Umgang damit, wie du sie verändern bzw. auflösen kannst. Schau dazu auf meine Homepage www.viertl.at/free-spirit

Gerne kann ich dir auch in meiner Wohl-fühl-Praxis beim Erforschen der Ursache deiner Krankheit oder Schmerzen helfen.

Alles Liebe

Andrea Viertl

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.