Wir leben in einer Zeit in der gerade über Internet,  facebook & Co sehr viel Information verbreitet wird. Da zu entscheiden, was ist nun Verschwörungstheorie und was sind Fake-News, ist bestimmt keine leichte Aufgabe. Ich erlebe jedoch immer wieder, dass auf meine Posts von für mich seriösen Seiten, sofort der Kommentar „Fake“ kommt. Nicht nur wenn ich Seiten teile, selbst auf meine eigenen Artikel in der Blauen Hand habe ich schon diesen Kommentar bekommen und wurde sogar aus einer Gruppe fast ausgeschlossen, mit der Begründung, dass ich Fake-News verbreite.

Wie kann das sein, dass wir, nur weil wir vielleicht das eine oder andere nicht glauben oder nicht dieser Meinung sind, wir es einfach als „Fake“ abtun. Natürlich gibt es auch viele Fake-Seiten und es macht durchaus Sinn da sehr achtsam zu sein. Doch bevor ich gleich „Fake“ kommentiere oder gar noch die Person, die das teilt persönlich beschimpfe, muss ich doch erst recherchieren, ob das wirklich so ist. Dazu kann man im Internet sehr viel nachlesen und inzwischen gibt es auch jede Menge Bücher. Die Informationen verändern sich, die Menschen werden bewusster und glauben nicht mehr alles, was man ihnen im Mainstream oder an der Universität erzählt. Sie gehen in Eigenverantwortung und das kann ich nur jedem auch ans Herz legen.

Wer bestimmt denn, was richtig und was falsch ist? Mein Guru, der Professor von der Universität oder mein Arzt? Woher weiß der das? Wie kann derjenige sicher sein, dass es stimmt? Er hat es auch nur irgendwo gehört oder gelesen, er hat mehr oder weniger recherchiert. Um wirklich sicher zu sein, was für mich richtig und was falsch ist, muss ich mir selbst eine Meinung bilden. Dafür muss ich mich aber auch selbst informieren.

Doch Information, was auch immer, einfach als „Fake“ abzutun, grenzt meiner Meinung nach an totaler Ignoranz.

Genauso ist es mit der Verschwörungstheorie. Wer kann denn mit Sicherheit sagen, dass das was wir jetzt als Wahrheit kennen auch wirklich wahr und alles, was wir nicht kennen oder uns nicht vorstellen können, Verschwörungstheorie ist?

Sind von der Pharmaindustrie bezahlte Studien wirklich richtig? Die Pharmaindustrie will bestimmt nicht, dass alle Menschen auf dieser Welt gesund sind, oder?  Sind von der Politik beeinflusste Fernsehsendungen wirklich wahr? Vielleicht will man uns ja nur bestimmte Informationen zukommen lassen. Wir sollen ja nicht unbedingt alles wissen, denn je weniger wir wissen, umso leichter sind wir manipulierbar.

Auch hier macht es Sinn, sich selbst zu informieren, selbst in die Eigenverantwortung zu gehen.  Du kannst dich ja entschließen, für alles offen zu sein, dich auch auf die neuen  Informationen nicht zu fixieren, sondern einfach mit dem Gedanken „Was ist, wenn es doch möglich ist?“ darauf einlassen. Du kannst dich dann auch jederzeit umentscheiden, es gibt dann für dich nicht nur eine Wahrheit.  Dann gibt es für dich auch kein “richtig” und kein “falsch”, denn dann haben alle Recht, jeder aus seiner Sichtweise. Dann erweiterst du dein Bewusstsein und wächst dadurch. Du wirst größer, verständnisvoller und liebevoller im Umgang mit der Welt und allen Menschen. Denk doch einmal darüber nach.

Sehr unterstützen dabei kann dich das FreeSpirit® Bewusstseinstraining, das ich bestens empfehlen kann.

Alles Liebe

Andrea Viertl

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.