Touristenattraktion Pferdekutschen

0
141
(c)http://geo.hlipp.de/photos/00/15/001520_b0f70c94.jpg

Eine romantische Kutschfahrt gezogen von zwei starken Pferden Stärke. Eine kleine Entführung in eine längst vergangen Zeit, traumhaft! Aber bitte nicht mitten im Hochsommer oder in der Großstadt.

Kutschenfahrt im Großstadtdschungel nicht Zeitgemäß

Gerne wird die Kutschfahrt an verschiedenen Tourismusorten angeboten. Auch in Großstädten, ob New York, Palma de Mallorca oder hier im deutschem Berlin sind sie zu finden. Allerdings besteht hier immer ein Risiko. Die altertümlichen Kutschen sind der modernen Verkehrslage nicht angepasst. Blinker, Scheinwerfer, Airbag und so weiter sind selbstverständlich nicht vorhanden, wären aber notwendig.

Die Gefahrenquelle Lärm

Wer schon einmal Teilnehmer in der Großstadt oder selbst nur im Feierabendverkehr war kennt es. Der typische Verkehrslärm.  Hier und dort brummt der Motor und immer wieder geht das Huben los. Da erschrickt man doch gleich als sensibles Tier und gerät nicht selten in Panik. Nicht umsonst ist das Pferd ein Fluchttier, laute Geräusche bedeuten Gefahr. Nicht gerade einfach, da dem Tier zu vermitteln, dass es Ruhe bewahren sollte.

Unfälle keine Seltenheit

In Deutschland findet bereits jeden 3.Tag ein Unfall mit Kutschen statt. Dabei werden Kutscher und Fahrgäste verletzt. Für die Pferde endete der Unfall leider meist tödlich. Da sie schwere Verletzungen davon tragen und gegeben falls auch eingeschläfert werden müssen.

Hitze unnötige Belastung

Gerade wenn die Sonne im Sommer vom Himmel knallt wird es für die Vierbeiner anstrengend. In der Hitze müssen sich die Pferden mit schweren Gepäck durch die Gegend kämpfen. Eine Situation, die man sonst keinem Wünscht. Ausreichenden Pausen und Literweise Wasser sind Grundvoraussetzungen für das Durchhalten der Tiere, es ist zu hoffen, dass auch beim enormer Anfrage dies gewährleistet bleibt. Das Wissen, dass die meisten guten Pferden Halter / Kutschenbetreiber darauf achten lässt aufatmen.

Die alternativen Möglichkeiten

Einige Pferde wurden für die ein oder andere Fahrt bei hohen Temperaturen bei verantwortungsvollen Halter auch durch Traktoren ersetzt. Einen Maschine im modernen Straßenverkehr bei großer Hitze passt eben doch besser ins Bild. Und ein besonderes Erlebnis bleibt es alle mal. Auch eine Fahrt fern ab der Großstadt mitten in der Natur bei entsprechender Temperatur ist weiterhin möglich. Dies Unterstützen auch Tierschützer wenn dem Tier ausreichend Pausen gegönnt sind. Kein Risiko durch Autos und ein idyllischer Blick in die Natur. Klingt doch nach der perfekten Kutschfahrt, ganz ohne Leid.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.