Terroranschlag an der London Bridge vermutlich False Flag

0
4671

Terroranschlag an der London Bridge vermutlich False Flag

Vor einigen Tagen ereignete sich wieder ein Terroranschlag, der auf das Konto des IS gehen soll. Erneut wurde mit einem Fahrzeug – diesmal ein Kleintransporter – eine Menschenmenge angegriffen, daraufhin stachen die Täter mit Messern auf Passanten ein.

Doch irgendwas stimmt an dieser widerlichen primitiven Tat nicht! Medienberichten zufolge waren die Täter bekannt.

IS-Anhänger, die dem Staat mit ihren Terrorplänen dem Geheimdienst bekannt sind, und bis zu ihrem Anschlag unterstützt werden ist heute nichts Neues.

Seit Anis Amri wissen wir, dass Täter die umher kutschiert werden, und ihre Terrorpläne dem Staat direkt unter die Nase halten, so wie es Amri gemacht hat, trotzdem weiter staatlich unterstützt werden. Die Terrorpläne von Anis Amri waren seit März 2016 bekannt, trotzdem wurde Anis Amri weiter von einem Agenten (einem V-Mann) des Verfassungsschutzes umher gefahren.

Ausgeschaltete Kameras, abgezogenes Personal, etc.

Etwas anderes fällt an der Londoner Terrorserie komisch auf: Bei dem Terroranschlag am Parlamentsgebäude in London sind laut britischen Medienberichten zufolge die Überwachungskameras, die direkt auf das Parlament gerichtet sind, ausgeschaltet gewesen. Angeblich um Geld zu sparen. Außerdem sind am Parlament das Sicherheitspersonal abgezogen worden, direkt an dem Tag als der Anschlag auf das Parlamentsgebäude sich ereignete, berichtete das britische Medium “Independent“.

Bei dem Terroranschlag in Manchester, der sich auf einem Ariana Grande Konzert ereignete, berichten wieder Zeugen laut deutschen Medien von mangelndem Sicherheitspersonal und viel zu wenig Kontrollen.

Fazit

Der Anschlag an der London Bridge wirkt durch die seltsamen Zufälle, die die anderen Terroranschläge in London unglaubwürdig erscheinen lassen, wie dienstliche Routinearbeit. Interessant ist auch, es sind gerade Wahlen. Der Terroranschlag an der London Bridge werden einige Politiker wie Premierministerin Theresa May nützen.

 

Quellen:

http://www.independent.co.uk/news/uk/politics/london-terror-attack-reduction-armed-police-officers-parliament-gates-stabbing-scene-keith-palmer-a7646421.html

http://www.standard.co.uk/news/london/westminster-council-agrees-controversial-move-to-turn-off-entire-network-of-cctv-cameras-a3265156.html

https://m.promiflash.de/news/2017/05/23/kaum-kontrolle-war-security-bei-arianas-konzert-nachlaessig.html

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.