Gibt es ein Schicksal oder Karma? Sind wir alle Opfer der Umstände?

Nein, wir haben mehr Macht über uns als wir denken. Wir müssen uns nur entscheiden:

Entscheiden wir uns Opfer der Umstände zu sein, so werden wir immer kämpfen müssen. Wir suchen die Ursachen für alles was uns geschieht, sei es gesundheitlich, beruflich, persönlich etc., immer im Außen. “Der Partner ist schuld!” …, “Der Chef ist schuld!” …, “Die Kollegen sind schuld!”…, “Ich kann ja nichts dagegen machen!” …, “Ich kann ja nichts dafür!” etc. So werden wir immer fremdbestimmt bleiben und so funktionieren, wie es die anderen wollen. Und wenn wir krank sind, ist es ähnlich, dann bestimmt die Krankheit über uns und wir müssen diese Krankheit bekämpfen. Das Leben selbst wird zu einem harten Kampf!

Doch wir können uns auch dafür entscheiden, Täter bzw. Schöpfer zu sein. Als Schöpfer können wir uns unsere eigene Realität selbst erschaffen. Das bedeutet jedoch, dass wir für alles was wir erleben und erlebt haben die Verantwortung übernehmen müssen, denn wir haben uns das alles erschaffen: “Ich habe es so gewollt!”

Es geht hier nicht darum die Schuld zu übernehmen, sondern die Verantwortung!

Das ist ein großer Unterschied! Sobald wir uns schuldig fühlen sind wir wieder im Opferbewusstsein, dann fühlen wir uns schwach und klein und haben bei allem was wir tun ein schlechtes Gewissen. Übernehmen wir die volle Verantwortung, dann fühlen wir uns stark und mächtig, dann befinden wir uns im Schöpferbewusstsein und haben die Möglichkeit alles zu verändern. Unser Leben wird ein Abenteuer, das Spaß und Freude macht.

Wir alle sind Kinder Gottes! Gott wollte bestimmt keine kleinen Opferlämmchen, die sich allem ungefragt hingeben. Nein, er wollte verantwortungsbewusste Menschen, die ihr Leben selbst bestimmen und Freude haben, an allem was sie tun.

Was uns “vorgegeben” ist, ist ein grobes Gerüst unseres Lebens, eine Richtung sozusagen. Dieses Gerüst wählen wir jedoch auch selbst, bevor wir auf dieser Welt inkarnieren. Wir entscheiden selbst, was wir erleben und wo wir noch Erfahrungen sammeln wollen. Dieses Gerüst jedoch ist nicht in Stein gemeißelt, wir können es jederzeit verändern!

Erschaffung unser eigenen Realität

Als Schöpfer haben wir die Möglichkeit uns unsere eigene Realität zu erschaffen. Dafür müssen wir uns jedoch im Klaren sein, dass wir uns alles, was wir bisher erlebt haben, sei es Glück, Erfolg aber auch Trennung, Misserfolg und Krankheit wirklich selbst erschaffen haben!

Wie haben wir das gemacht? Durch unsere Gedanken, unsere Gefühle, unsere Überzeugungen und unsere Ängste. Ja durch unser gesamtes Bewusstsein, denn Bewusstsein erschafft Realität!

Glauben wir, dass es normal ist krank zu sein, dann wird es auch so sein. Glauben wir, dass Krankheit Schicksal oder Karma und vielleicht auch nicht heilbar ist, dann wird es auch so sein. Glauben wir, dass es schwer ist eine langjährige gute Beziehung zu führen, dann ist eine Trennung oder ständiger Kampf mit dem Partner vorprogrammiert. Deshalb macht es Sinn, sich wirklich bewusst zu werden, was wir glauben, denken und fühlen und es entsprechend zu verändern. Die veränderten hilfreicheren Glaubensätze erschaffen eine neue Realität!

Auch die Ängste haben einen großen Einfluss auf unsere Realität. Wenn wir Ängste haben, so erschaffen wir genau die Situationen, die wir nicht wollen. Wer kennt das nicht?: Du kommst in einen Raum mit Menschen, die alle husten und schnupfen. Sofort schießt dir durch den Kopf: “Hoffentlich stecke ich mich nicht an!” und schon beginnt die Nase zu laufen oder der Hals zu kratzen. Die Angst erschafft auch Realität!

Also macht es auch Sinn die Ängste zu bearbeiten. Wie du damit umgehen kannst erfährst du hier.

Du siehst, Schicksal gibt es nicht! Selbst als Opfer erschaffst du dir deine Realität selbst, dann allerdings fremdbestimmt, durch die “Schuld” der anderen. Warum dann nicht gleich selbst die Verantwortung übernehmen und dein Leben so gestalten, wie du es dir wünscht? Dann bist du der Meister über dich!

Das FreeSpirit® Bewusstseinstraining kann dich dabei sehr unterstützen. In diesem Training erforscht du deine Glaubenssätze und Ängste, erfährst, wie du sie verändern und integrieren kannst und lernst, wie du deine eigene Realität selbst erschaffen kannst. Du entdeckst deine Ziele und deine Vision und bekommst auch Anleitung zur Umsetzung.

Alles Liebe

Andrea Viertl

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.