PUSSYCAT DOLLS “WAR EIN PROSTITUTIONSRING“ – Kaya Jones

0
553

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=4C6sW7Na7Sw&t=70s

Der #HarveyWeinstein Skandal hat endlich einen massiven Stein ins Rollen gebracht. Viele ehem. und noch derzeitige Hollywood Sternchen melden sich nun zu Wort und bezeugen, dass die Entertainment Industrie ein schmutziges, perverses, pädophiles Machtinstrument ist, das Künstler körperlich, geistig und finanziell ausbeutet.

Neben Blythe Danner, Martha Plimpton, Elijah Wood, Corey Feldman, Melissa Milano und viele andere meldet sich nun auch Kaya Jones. Öffentlich hat sie getwittert:

„Bitte Hollywood, sag endlich die Wahrheit!
Schluss mit den Lügen! Es ist Zeit für ein neues Hollywood. Eines, in der Kunst für echtes Gedankengut steht, nicht für Sex.“

„FAKT – Ich kenne so viele Männer, wie auch Frauen, die von der Unterhaltungsindustrie der Hollywood Elite missbraucht wurden. Wir sind taub für dieses Thema. Das ist falsch.“

„Die Kinder, die Ihr angegangen seid und den Missbrauch überlebt haben, sind nun erwachsen. Seid ihr Alten bereit zu kämpfen? Denn ihr sehr nun alle ziemlich alt aus.“

„Meine Wahrheit. Ich war in keiner Girl-Group. Ich war in einem Prostitutionsring. Oh und nebenbei sangen wir und waren berühmt. Während jeder, der uns besaß, das Geld machte.“

„Um ein Teil des Teams zu sein, musst du ein Teamplayer sein. Das bedeutet mit jedem zu schlafen, den Sie nannten. Wenn nicht, hatten sie nichts davon dir zum Durchbruch zu helfen.“

„Ja, ich sagte zum Durchbruch verhelfen.
Was bedeutet, nachdem sie dich ausgeschaltet oder dich drogensüchtig
gemacht haben, nutzen sie es gegen dich. Richtig. Das Opfer wieder zum Opfer machen.“

 

 

„Warum sprechen wir nicht drüber?
Weil wir alle missbraucht sind! Ich persönlich wurde gewarnt, dass ich, falls ich spreche… naja, tot bin oder ohne Karriere ende.“

Musikerin und Ex-Pussycat-Doll-Mitglied Kaya Jones hat eine Reihe von schwerwiegenden Vorwürfen veröffentlicht. Sie twitterte, dass ihre Kolleginnen und sie nicht nur finanziell ausgebeutet, sondern auch sexuell missbraucht worden sein sollen.

Die heute 33-Jährige war von 2003-2005 – also noch vor dem Release des Debüts „PCD“ – Mitglied der Gruppe von Nicole Scherzinger. Auf Twitter klärte die Musikerin nun über die Gründe für ihren Ausstieg, noch vor dem Release des Albums, auf.

Konkreter wurde Kaya Jones am vergangenen Wochenende in einem Interview mit „infowars.com“. Sie sagte es seien „Manager, Agenten und diverse andere Künstler gewesen“ mit denen sie zum Sex gezwungen worden sei.

Die anderen Pussycat Dolls schweigen zu diesen Vorwürfen.

Doch der sexuelle Missbrauch, ist nicht das einzige Vergehen, dass Jones im Zusammenhang mit den Pussycat Dolls auf Twitter nannte. Drogen seien ihnen gegeben worden, die Frauen seien abhängig gemacht, sie und ihre Band-Kolleginnen seien zudem finanziell ausgebeutet worden.

DANKE KAYA FÜR DEINEN MUT !!!

Infos & Quellen dazu:

– https://www.youtube.com/watch?v=t3SjLqyaK8k

– https://www.youtube.com/watch?v=yKGHJNOSyiU

– https://www.youtube.com/watch?v=IQ8YCRGbU3s

– https://www.youtube.com/watch?v=H-HpwzmWewM

– https://www.youtube.com/watch?v=y5K8KM_FWG4

– https://www.youtube.com/watch?v=TqF46jOLhWM

– https://www.broadwayworld.com/article/Blythe-Danner-and-Martha-Plimpton-Criticize-Responses-to-the-Weinstein-Scandal-20171017

 

▵ DENKT DRAN – DENKT SELBST


✘✘✘ 
Neue Wege zur eigenen Gesundheit, jenseits der Schulmedizin ✘✘✘  http://bit.ly/2fbk941

✘✘✘ All unsere T-Shirts hier erhältlich !! ✘✘✘  http://bit.ly/2xwoNUC

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.