Mit welchen Tricks der RFID-Chip angepriesen wird – Propaganda wie in Nordkorea

0
298

Mit welchen Tricks der RFID-Chip angepriesen wird – Propaganda wie in Nordkorea

Ein Hollywood-Regisseur hatte bereits schon lange davor gewarnt, bevor überhaupt die nun längst aufgeflogene Verschwörungstheorie sich bewahrheitet hat – auch bevor der 500-Euro-Schein verschwand: Die Abschaffung des Bargeldes. Aaron Russo war ein Freund von einem der Bankiers namens Nicholas Rockefeller, der auch laut Aussagen des Filmemacher große Weltgeschehnisse zusammen mit anderen gelenkt hat. Durch seine Kontakte in die Weltpolitik verriet er, was wir teils erst nach Jahren in der Umsetzung beobachten können.

Von der Politik in Deutschland und Schweden erwünscht, soll mit der schrittweisen Bargeldabschaffung der Mikrochip für unter die Haut her. Und es wird langsam eingeführt. Das digitale Bezahlen per Mikrochip wird in Schweden immer mehr in den Staat eingebunden und wird auch bereits längst in der Bahn als Bezahlungsmittel akzeptiert. Auch Krankenhäuser bekommen bald Lesegeräte dafür. Der “Trend” soll auch nach Deutschland rüberkommen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann es hier soweit ist. Datenschützer und Finanzexperten warnen, wenn selbst die Bundeskanzlerin Angela Merkel über ihr Handy ausspioniert werden kann, gibt es vor niemanden kein Halten mehr.

Über die negativen Aspekte wollen viele Menschen sich keine Sorgen machen. Bequemlichkeit überschattet Induvidualität und den eigenen Schutz der Freiheit. Benjamin Franklin sagte: “Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren”. Theoretisch ist alles bequemer. So versucht man uns den RFID-Mikrochip zu verkaufen, doch in der Praxis wird man damit versklavt. Außerdem ist der RFID-Chip hackbar, wie ein CEO-Mitarbeiter eines Mikrochip Unternehmen zugab. Schutz vor Kriminalität? Fehlanzeige!

Das letzte bisschen Freiheit wär‘ weg. Auch unterwegs beim Einkaufen. Der Staat kann dann alles überwachen. Andersdenkende können verfolgt werden, oder gar den Chip abgestellt bekommen. Eine gechippte Gesellschaft wäre ausgeliefert und überall ortbar. Auch Zuhause in den eigenen 4 Wänden dann. Anonymität gäbe es nicht mehr – für niemanden mehr, wenn vom Staat der Chip unter der Haut das Bargeld ersetzen wird.

Staat wollte durch TV prüfen, ob wir so weit sind

Als der 500-Euro-Schein abgeschafft wurde, kam im Fernsehen zur gleichen Zeit Pro-Mikrochip Berichte. Im Fernsehen vernünftige Objektive Aufklärung? Im Traum vielleicht! Möchtegern Qualitäts-Sendungen wie “Galileo” auf Prosieben betreiben totale Propaganda und wollen Dir erzählen, wenn Du mit dem Chip unter Deiner Haut Haustürschlüssel und alles andere damit ersetzen kannst, bist Du voll toll und modern. Es wird oftmals ohne ein einziges kritisches Wort im TV-Bericht der Chip schmackhaft gemacht, so wie in diesem TV-Beitrag von Galileo, um zu verschleiern, welche Gefahren so eine Verchippung verbirgt. Ganz nach dem Motto: Keine Bedenken erspart lästiges Hinterfragen. Das hat schon Propaganda Niveau wie in China oder Nordkorea.

Es bleibt weiter zu hoffen, dass Deutschland sich mit seinem Motto “Nur Bares ist Wahres” treu bleibt, sonst sieht es bald wie in Schweden hier so aus, und sich bald eine unsichtbare Finanzdiktatur einschleichen wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.