Medien und Gehirnwäsche – Teil 2

Keine Angst, es betrifft nur die anderen Teil 2 - Wie funktioniert Manipulation und wie kommt man dort heraus

0
149
Medien und Gehirnwäsche - Michael Kriegs - Teil 2

Hier geht es zum Teil 1 dieses Beitrags

Wie Gedanken-Manipulation im Allgemeinen funktioniert

Wenn man als Gedanken-Lenker, als Wahrheits-Ministerium oder eben als angehende Welt-Regierung das Bewusstsein der Menschen soweit kontrollieren möchte, dass sie alles tun, um das System und somit das Gedanken-Gefängnis aufrecht erhalten, muss man folgende Dinge tun. (und so wird es auch gemacht):

1) Höheres Denken und Fühlen müssen auf ein Minimum begrenzt werden. Angst lenkt die Hirntätigkeit ins sog. Reptiliengehirn, welches für die niederen instinktbasierten Handlungen des Überlebens wie Essen, Flucht, Angriff und Sex zuständig ist. Damit Angst wirksam wird, sind ständige Bedrohungen und Reize zu installieren, um die Menschen konstant in unterschwelliger Angst zu halten und ihre niederen Triebe zu triggern. Angst lässt sich durch Terrornachrichten, Berichte über CO²- und Umwelt-Katastrophen, Kriegsgefahren, Krankheitsausbrüche, sowie Berichte über schwere Schicksalsschläge und sonstige Bedrohungen installieren. Hinzu kommen gewalttätige Hollywood-Filme. Bei großer Spannung sorgt man selbst nach den schrecklichsten Nachrichten für Entspannung mit Essens-Werbung, Sportnachrichten oder Sex (Pornographie). Hierbei wird gleichzeitig vorgelebt, wie man mit Problemen im Leben umzugehen hat. Entweder durch Ablenkung, Essen oder Sex. Die häufige Wiederholung dieser vorgegeben Prozedur hält das Bewusstsein permanent unten, weshalb man auch von UNTERhaltung spricht. Irgendwann ist das eigene Denk-Verhalten so eingespielt, dass man es gar nicht mehr anders kennt und auch nicht anders kann.

2) Ständige Wiederholungen sorgen für das Akzeptieren selbst der größten Absurditäten bei den Hypnotisierten. Frei nach Joesph Göbbels oder Adolf Hitler (jedenfalls einer der beiden) welcher sinngemäß gesagt hat „Man muss eine Lüge nur oft genug erzählen, bis sie jeder glaubt“, wird das Einimpfen von Informationen so vorgenommen, dass auf allen Kanälen, in allen Fernsehsendungen, auf Plakatwerbung, in der Zeitung etc. die gewünschte Information wenigsten am Rande wie selbstverständlich erwähnt wird. Auf diese Weise wird man selbst irgendwann unbewusst annehmen, dass, egal wie widersprüchlich es auch sein mag, diese Information unbedingt stimmen muss, und sie schlussendlich akzeptieren.

Wie oft hören wir zur Einleitung einer Dokumentation „Jedes Kind weiß, dass die Erde rund ist…“ Wozu dient ein solcher Satz, wenn es wirklich so klar wäre? Ich habe zum Beispiel noch nie gehört „Jedes Kind kann sich die Schuhe zubinden“, oder „Wie jeder weiß, verwenden wir zum Essen einen Löffel oder Messer und Gabel.“ Es gibt also offensichtlich einen Grund, weshalb manche Dinge häufiger wiederholt werden müssen als andere.

Häufig wiederholt werden auch Geschichten aus dem 3. Reich und von den Juden, der “Wert” von Demokratie, der Wichtigkeit von Impfungen, die Aussage über unseren hohen Entwicklungsstand…

Das Gehirn kann grundsätzlich nicht zwischen Wahrheit und Fiktion unterscheiden. Das müssen wir bewusst selbst tun und künftig bewusst wählen, welche Informationen wir aufnehmen und welche nicht. Wenn jedoch ständig gleichartige Informationen derart gebündelt auf uns einprasseln, sind wir zum Aussortieren nicht mehr in der Lage. Außerdem macht man sich hierbei einen Effekt zunutze, dass Menschen auf die Gemeinschaft angewiesen sind. Sobald man sich zu kritisch verhält, wird man erfahrungsgemäß von einer Gruppe ausgeschlossen. Und davor haben die meisten Menschen höllische Angst. Man unterwirft sich lieber einer Lüge (wenn auch zuweilen unbewusst), als sich der Gefahr auszusetzen von seinen Mitmenschen nicht mehr akzeptiert zu werden, weil man nicht mehr an das gleiche Weltbild glaubt. Und Glaube ist, so weiß man, grundsätzlich niemals in Frage zu stellen, wehe dem … Womit wir dann auch bei Punkt 3 wären.

3) Belohne die Sklaven und bestrafe die Kritiker. Wie es uns im Fernsehen immer vorgelebt wird, sind es doch meist immer jene, welche den größten Erfolg, die meisten Freunde und den tollsten Partner haben, welche sich perfekt an das System angepasst haben. Wer am besten alles perfekt nachplappern kann – wie ein Papagei – bekommt bei Günter Jauch die Millionen, und dieser Showmaster könnte in Wirklichkeit die größte Dumpfbacke des Jahrtausends sein (was ich nicht behaupte), dennoch glauben laut Umfrage die meisten Leute felsenfest, dass Günter Jauch sehr intelligent sei. Woher kommt denn das?? Wir wissen doch gar nicht wirklich. Und wer würde schon behaupten könne, er kenne Günter Jauch?

Wer heutzutage jedoch kritisch grundlegende Dinge in Frage stellt, und zwar nicht wie es die beispielweise die Partei der Grünen tut, im Rahmen einer akzeptierten Opposition, sondern wirklich grundlegend… Wer es wagt, die allerheiligsten Grundkonzepte westlichen Lebens anzuzweifeln und über den Haufen zu werfen, der wird als Verschwörungstheoretiker betitelt und aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. Solche Leute, werden als dumm bezeichnet, ja zuweilen als naiv und leichtgläubig dargestellt… soso 🙂

Dabei kommt man ab und an selbst als größter Vollidiot noch ins Rampenlicht, solange man sich dem System und seinen Regeln unterwirft und die Opferrolle exzessiv lebt. Die größten (teilweise gespielten) Trottel dürfen in Talkshows und bei Frauentausch vorne stehen, reden den größten Unsinn, bekommen noch einen eigenen Trailer vor der Werbung und es stört sie gar nicht, wenn die Lacher auf ihre Kosten gehen. Hauptsache man ist dabei. Für die Dauerkonsumenten solcher Sendungen ist anscheinend auch nichts befriedigender als zu sehen, dass es offenbar Leute gibt, die tatsächlich noch dümmer sind als sie selbst. Damit ist also jedem gedient und es kann alles so bleiben wie es ist.

4) Vermeide jede Auseinandersetzung mit den Grundlagen des Lebens wie: „Wo kommen wir her?“, „Wie wurden wir erschaffen?“, „Wer oder was ist Gott?“, „Woher kommen rätselhafte Phänomene?“, „Was ist der Tod?“, „Woher kommt Kreativität?“, „Wie gehe ich Gefühlen um?“, „Was sind überhaupt Gefühle?“ usw.

All dies sind nämlich Dinge, welche höheres und ganzheitliches Denken voraussetzen. Und so etwas darf auf keinen Fall ernsthaft gefördert werden!!! Also höchstens dem Anschein nach. Schon aufgefallen, dass diese Themen so gut wie nie in den Medien ernsthaft behandelt werden? Und wenn ja, dann immer hinter einem düsteren mystischen Schleier. Wobei wir dann schon bei Nr. 5 wären…

5) RELIGION, Esotherik und kontrollierte Opposition: Fange die Leute, welche zu wissbegierig sind in kontrollierten Gruppen ab und liefere für alle essentiellen Fragen mindestens eine nicht widerlegbare Erklärung (egal wie dämlich sie ist).

Ist es nicht spannend? Jede Frage des Lebens wurde durch die Wissenschaft bereits irgendwie erklärt und damit beerdigt. Meistens durch eine Theorie, welche zwar nie bewiesen, aber dennoch inzwischen als Wahrheit akzeptiert wurde. Dazu gehören unter anderem: Die Urknalltheorie, die Evolutionstheorie nach Darwin, die Relativitätstheorie, das heliozentrische Weltbild, die Theorie von Viren und Antikörpern usw.

All dies wird allgemein geglaubt und als „Wissen“ angesehen und gepriesen, dabei ist es doch faktisch nur Glaube an die Wissenschaft, weshalb man den größten Teil der Wissenschaft mittlerweile auch getrost als Religion bezeichnen darf. Der Verstand wird in unserer Kultur derart hochgehoben, dass wir dazu neigen, nahezu alles mit Hilfe des Verstandes zu lösen. Daher werden logische Erklärungen auch immer besser akzeptiert. Dabei spielt es keine Rolle, ob man das Erklärte wirklich versteht. Hauptsache es klingt für unseren Verstand irgendwie logisch, aber vor allem schlau und wichtig. Wir sind es inzwischen derart gewohnt, dass uns – bequemerweise – für jede Frage irgendeine schlaue Antwort zur Verfügung steht, so dass sich das Forschen scheinbar gar nicht mehr lohnt. Ja, wie bei „die Trueman-Show“ gesagt: „Es wurde bereits alles erforscht“. Wir sind es so sehr gewohnt für alles eine Erklärung aus irgend einem Buch oder einer Fernsehsendung zu haben, dass wir den Zustand einer Ungewissheit gar nicht mehr ertragen können. Somit haben wir auch die Sehnsucht nach höheren Erkenntnissen aufgegeben. Offene Fragen selbst anzugehen ist den meisten Menschen zuwider. Sie haben Angst, dass ihre eigenen Gedanken seien falsch oder unwichtig seien. So wird es in der Schule ja auch beigebracht. Man hält den Kindern große Meister wie Goethe und Schiller vor und suggeriert ihnen gleichzeitig, dass das, was diese Kinder selbst vollbringen allerhöchstens eine schlechte 3 Wert sei, selbst wenn sie sich die größte Mühe gegeben haben. Dass dies die Selbsteinschätzung massiv stört, ist logisch. Und wer glaubt, dass das was er denkt nicht richtig sei, hält sich tendenziell an das, was vorgegeben wird.

Damit aber die Einheits-Meinung nicht zu offensichtlich wird und die Meinungs-Diversität noch irgendwie erhalten bleibt, liefert man Persönlichkeits-Schubladen, aus denen sich jeder die für ihn passende Kategorie für die eigene Identifikation aussuchen kann. Konservativ, liberal, pseudo-kritisch, ökologisch, bio, sozial-demokratisch, intellektuell, sportlich, erfolgreich, rebellisch usw.

Aus solchen bereitgestellten Schubladen darf man selbstverständlich frei wählen und sich seine “Meinung” bilden. Das sogenannte Recht auf eigene “freie” Meinung dient auch gut dazu, im Notfall (wenn Argumente versagen) auf eben dieser Meinung beharren zu können, um nicht neuen Impulsen folgen zu müssen. Die “eigene Meinung” ist also eine hervorragende “politisch korrekte” Waffe gegen jegliche Vernunft und gesunden Menschenverstand von außen. Deshalb hat man sie auch eingeführt. Wieder die Illusion von Freiheit – eine einigermaßen breite Straße für Rindviecher, die aber nur solange Platz bietet, solange man nicht zu sehr an den Rand kommt. Denn wenn man als Kritiker z.B. der Flüchtlingspolitik auf seine freie Meinung pocht, wird dies nicht mehr so leicht akzeptiert.

Für diejenigen, welche eher unwissenschaftlich und spirituell ausgerichtet sind, hat man neben den klassischen Religionen noch eine weitere Institution installiert, nämlich die New-Age-Bewegung bzw. die Esotherik. Hier kann sich jeder wiederfinden, der nirgendwo richtig hinpassen möchte. Hier werden sämtliche Themen noch einmal anders – pseudo-spirituell – erklärt. Aber, sie werden erklärt. Antworten muss man in der schönen neuen Welt eben nicht selber suchen oder finden, sondern man kann einfach alles von einem Engels-Channel-Medium nachlesen. Gerade so, wie es für das seichte Gemüt passt.

6) Schiebe alles Schlechte auf einen Feind im Außen. Wie schon zu Hoch-Zeiten der katholischen Kirche ist es wichtig, dass die Schuld für alles bei einer unfassbaren “bösen” Macht liegt, dann kommt auch niemand auf die Idee, selbst etwas unternehmen zu können. Vielleicht benutzt man nicht mehr unbedingt den klassischen Teufel aus dem Mittelalter, sondern vielmehr z.B. Terroristen, Politiker, Banker, Viren usw. als Bösewichte. Daran kann man schon erkennen, dass Politiker und Banker nicht wirklich die höchste Kontrolle haben können, sondern ganz andere Leute. Warum sonst sollten sich die sonst so system-konformen Medien so sehr über diese Leute hermachen? Aber es ist trotzdem schön zu sehen, dass man auf diese Weise einerseits das Bild einer kritischen Presse wie auch eines demokratischen Systems aufrechterhalten kann. Auch wenn Politiker nie im Sinne der Bürger entscheiden (was offenbar keinem tiefgreifend auffällt), so wird doch der Eindruck erweckt, dieser oder jene Politiker könnte evtl. besser sein. Den kann man dann ja stattdessen wählen, und schon hat man seine geliebte „Freiheit“ wieder. Aber dass Medien einen Politiker auch entfernen können, hat man bei Christian Wulff gut gesehen. Dieser hat nämlich letztlich nichts Unmoralisches oder gar Verbotenes getan, durfte aber aufgrund der enormen Meinungsmache am Ende seinen Hut ziehen. Dabei hat er in Wirklichkeit lediglich anklingen lassen, dass er seine Gewissens-Pflicht als Bundespräsident ausführen und das Gesetz zum ESM-Vertrag zur Bankenrettung nicht unterschreiben werde. Tja, man darf eben seine Position als Politiker nicht zu ernst nehmen und wirklich handeln, sonst wird man „raus ge-Wulfft“, wie es so schon hieß damals. Das Erschreckende dabei ist, dass sich so viele Menschen an dieser Hetze beteiligt haben, die ich selbst bis dahin noch für intelligent gehalten habe. Alle haben sich über einen Menschen lustig gemacht, den sie nicht einmal im Ansatz kennen konnten und von welchem sie bis zur Medien-Mache vermutlich nicht einmal etwas gehört hatten, auch nicht bei seiner Amtseinführung. Denn wer weiß schon, wer der gerade Bundespräsident ist??? Eine Steinigung wie im Mittelalter war das damals, zwar nicht mit Steinen, aber mit Facebook-Posts und Kommentaren. Keiner hat kapiert, was dort lief. Bis heute nicht, denn das Thema war 2 Tage nach Wulffs Abdankung nicht mehr in den Medien und folglich nicht mehr in den Köpfen. Denn die Menschen reden immer nur über das was gerade in der Glotze läuft. Sehr beschämend!!! Oder wie ist das mit Donald Trump noch gleich?? Ein Zeichen dafür, dass 99% aller Menschen komplett eingewickelt und Gehirn-verschmutzt sind.

7) Gehirn-Dämpfung mit Technologie und Chemie Fernseher und alle Funk-fähigen Geräte sind in der Lage unser Gehirn derart zu beeinflussen, dass man eine Veränderung der Gehirntätigkeit deutlich messen kann. Nach bereits 2 Minuten Handy-Telefonat benötigt das Gehirn 2 Stunden, um wieder auf ein normales Level zu kommen. Das ständige Umschalten von Szenen auf einem Fernsehbildschirm bewirkt, dass wir in einen Hypnose-ähnlichen Zustand verfallen, welcher uns Entspanntheit und Klarheit vorgaukelt, in Wirklichkeit jedoch dafür sorgt, dass wir die eingehenden Informationen ungefiltert herein lassen. Unser Verstand wird so dermaßen überladen, dass er aufgibt und alles – selbst den größten Unsinn – ungefiltert herein lässt. Mit diesen Informationen müssen wir und unser Körper uns dann stundenlang herumplagen, weshalb ich noch niemanden gehört habe, der nach 2 Stunden Fernsehen gesagt hat „Jetzt bin ich aber entspannt“. NEIN, es heißt immer „Jetzt bin ich aber kaputt!!!“. Ja, das ist genau, was Fernsehen macht. Es schlaucht. Es ist überaus anstrengend, obwohl es eine so passive Tätigkeit ist. Noch dazu haben unendlich viele subliminare Informationen in unser Bewusstsein Einzug gehalten, dass sie unser Leben und unsere Auffassung erheblich beeinflussen.

Hmmm… Wie sieht eigentlich ein Terrorist aus?

Sicherlich ist es ein eher arabisch aussehender ein Mann, er hat einen Bart, und evtl. sogar einen Turban, richtig? Bestimmt trägt er aber keinen Armani-Anzug.

Das ist ein Beispiel von Gehirn-Wäsche – besser: Gehirn-Verschmutzung!! Was wissen wir schon von Terroristen? Nur das was uns gezeigt wird. Glaubst Du ernsthaft noch, dass Du nicht von Manipulation betroffen bist???

Nun aber weiter. Mit künstlichen Zusätzen in Nahrungsmitteln, die oftmals reine Nervengifte sind wie. Z.B. Fluor und Aspartam, mit Chemtrails und unnötigen Substanzen in Medikamenten und Impfstoffen wird unser Gehirn derart gebremst, dass höheres Denken nur erschwert möglich ist. Diese Dinge werden nicht aus Zufall in alle Kinder-Produkte gemischt und auch noch vom Arzt empfohlen! Denn wann ist das Gehirn nochmal am aufnahmebereitesten? In der Kindheit! Natürlich weiß kaum ein Arzt, was er da verschreibt, denn er glaubt ja auch nur das, was ihm gesagt wurde.

Mit ungeeigneten Nahrungsmitteln wie Weizen, Fleisch, Soja und Milch wird unser Körper derart belastet, dass auch damit die Hirntätigkeit zugunsten einer überforderten Verdauung herunter gefahren wird. Dazu kommen Dinge wie Knoblauch, welcher an sich ein Nervengift ist. Google: „Garlic is a poison“. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Knoblauch auch in kleinen Mengen extrem schlapp und träge macht. Für gesunde Aktivität und Körperfreude ist dies sicher kein geeignetes Mittel. All die genannten Sachen sind nur Auszüge aus einer Reihe von krankmachenden Nahrungsmitteln und Substanzen, aber sie allesamt werden allgemein als „gesund“ und „wertvoll“ bezeichnet. Niemand kann es jedoch bestätigen, wenn er den Beweis nicht dafür hat. Allenfalls kann man behaupten, dass Glaube Berge versetzt. Aber dann könnte man ebenso gut daran glauben, dass Steine zu lutschen gesund sei, was vielleicht besser wäre.

8) Lasse die Sklaven glauben, dass sie frei sind. Denn die Menschen glauben zu machen, dass sie nicht manipuliert werden, macht sie besonders empfänglich für Manipulationen. Sich selbst in Sicherheit wägend, werden sie ihre kritischen Filter konsequent überhören. Obendrein wird man den Menschen auch ständig erzählen, wie fortgeschritten sie sind und wie dumm ihre Vorfahren einst waren. Selbst wenn sie selbst nicht den geringsten Beitrag leisten, können sie doch so ihr Ego sonnen, indem sie auf ihr Handy schauen und auf gestreifte Zahncreme und sich sagen „wie fortgeschritten die Menschheit (und damit sie selbst natürlich) ist“. Sie werden nicht an dem zweifeln, was von oben gesagt wird und sie werden sich diese imaginäre Freiheit und Überlegenheit auch nicht durch Verschwörungstheoretiker (übrigens ein CIA-Begriff) zunichte machen lassen. Denn wer möchte schon seinen schönen imaginären Status als Krone der Krone der Schöpfung verlieren?

9) Lasse alle Menschen möglichst früh sterben. Bevor es an der Zeit ist, dass sich jemand tiefgreifend mit dem Leben oder dem Tod befassen kann (vor welchem ohnehin bereits alle durch Indoktrination Angst haben), ist es Zeit dass er geht, also stirbt. Sobald jemand in die Lage komme könnte, auf einen Teil seines Lebens zurück zu blicken und seine eigenen Schlüsse zu ziehen, ist es an der Zeit, dass er von einer Krankheit nach der anderen geplagt wird und letztlich vorzeitig stirbt. Und wenn man jemanden partout nicht krank oder tot bekommt mit all den Nahrungszusätzen, Strahlen, den Umweltgiften und medizischen Behandlungen, dann wenigsten arm, bitterarm, mit einer Mini-Rente, welche den Namen Rente nicht verdient. Somit bietet sich keine Gelegenheit, das Leben in Ruhe zu reflektieren und das Wissen und die Erfahrung an die jüngere Generation weiter zu geben. Ohnehin wird der Jugend eingetrichtert, die Alten seien nur senile, ehemalige Nazis, denen man nicht glauben könne (weil ja manipuliert, haha). In der heutigen Zeit ist man sowieso viel schlauer als die ältere Generation. Ich bin gespannt, was man eines Tages über unsere Generation alles so erzählen wird…

Am Ende angekommen

Tja Ihr lieben, wir leben ein Leben von der Baby-Auffang-Station, wo uns schon die erste künstliche Milch und Medikamente verabreicht werden, bis hin in den Sarg, welchen wir uns möglichst selbst mühsam ersparen, damit unsere Kinder nicht für unseren Tod (respektive unser Leben) bezahlen müssen. Dazwischen arbeiten wir, lassen uns hetzen und verhetzen, dienen einem Weltbild, welches niemandem wirklich nützt der daran glaubt, und können im besten Falle am Ende sagen, „wir haben es ja gut gemeint“. Ein paar Jahre Party als Teenager und etwas Urlaub nebenbei war auch drin, das war’s dann…

WIRKLICH??? Ich denke, nur wenn Du Dich damit zufrieden gibst…

Herzliche Grüße Michael Kriegs

P.S.: Es folgt kein Resümee und keine Tips. Aber ab hier kannst Du selber forschen… Sei kreativ!

O.K., einen Tipp habe ich doch noch für Dich in ganz eigener Sache. Du kannst dies natürlich gerne übergehen, aber was nützt die schlechte Nachricht, wenn man keinen Weg dort hinaus anbietet. Deshalb empfehle: Besuche das FreeSpirit®-Training, wenn Du Deinen persönlichen Mustern auf die Spur kommen möchtest, wenn Du wissen möchtest wie man seine Ängste überwindet, wie Du Glück und Erfolg erreichen kannst, ohne ein Sklave zu sein und wie Du das System überwinden kannst, ohne mit einem Maschinen-Gewehr im Bundestag Amok zu laufen. Dort kommst Du vermutlich sowieso nicht herein. 🙂 Also folge dieser Spur. Und ja, vielleicht ist es Manipulation und Gehirn-Wäsche, aber Du kannst es ja auch selbst ergründen: http://www.freespiritinfo.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.