Kindesmissbrauch / Okkulte Rituale

0
2169

Gefühlslose Bestien erklären sich zu Göttern durchs Übertreten von Grenzen.

 

Okkulte Rituale besiegeln den Pakt der Macht. Mit unfassbarer Perversion werden Kinder und Babies abgeschlachtet. Teil einer Loge, getarnt unter Anzug und Robe. Sie schreiben ihre eigenen Gebote. Bruderschaften recht austeilen. Sie fühlen sich sicher und überlegen, posieren vor uns, lächeln ins Blitzlicht, frei von jeglicher Empathie. Gefühlslose Bestien erklären sich zu Göttern durchs Übertreten von Grenzen, jonglieren mit der Macht, präsentieren sich auf Bühnen. Doch sie können nur so lang spielen, wie wir uns nicht informieren.

Kein Thema ist so emotional bewegend wie das des Kindesmissbrauchs. Geschätzt sind 1 Million Kinder in Deutschland  betroffen. Offiziell gibt es jedes Jahr 14 000 Fälle von Kindesmissbrauch in Deutschland. Sexueller Kindesmissbrauch ist von Geheimhaltung geprägt, denn es  besteht bei diesem Thema auch das Problem, dass Kindern oft nicht geglaubt wird. Hinzu kommt, dass kindliche Opfer versuchen, den Missbrauch vor sich selbst geheim zu halten, indem sie in eine Scheinwelt flüchten. Genaue Zahlen wird es daher vermutlich niemals geben.

Das Hilfetelefon „Sexueller Missbrauch“

Der unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, hat eine neue wissenschaftliche Begleitforschung am bundesweiten „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“ (0800 2255530) eingerichtet. Gleichzeitig startet ein weiteres telefonisches Angebot, das „Hilfetelefon Forschung“ (0800 4455530), das sich an Betroffene und Angehörige wendet, die sich an Forschung zu belastenden Kindheitserlebnissen beteiligen möchten.

 

Quellen:

https://vimeo.com/user36768796

https://netzfrauen.org/2017/01/31/weggehoert-und-weggeschaut/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.