Gaffer – oder die wahren Feinde des Lebens

0
138
Stau
copyright: piqs.de

Gaffer – oder die wahren Feinde des Lebens

Artos Denkzeilen

Stau auf der A3. Kaum ist man am Unfallort, vermindert man die Geschwindigkeit, prüft was passiert ist und wundert sich, warum man für diese Bagatelle so lange im Stau gestanden hat. Nun, mathematisch betrachtet, addiere ich die vielen Zeiten der einzelnen Verzögerungen und erhalte am Ende irgendwie die Staulänge. Fazit- jeder trägt schuld am Stau. So simpel ist das Ganze. Will das gar nicht bewerten, weil es auch ein Reflex ist, dem wir (oft zu gerne) nachkommen.

Aber- ihr ahnt es sicher, dass dies nur der Einstieg in die heutige Betrachtung ist. Wenn ich unsere Internetgemeinde anschaue, gelten ja vielleicht die gleichen Gesetze, oder?

Was ich meine, dass es in unserem Land zum Beispiel einen gewaltigen Reformstau gibt, weil alle mit Gaffen beschäftigt sind. Alle wissen (denke ich), dass Schröder und Maschmeier (meine Lieblingsfeinde) unsere Rente absichtlich vor die Wand reformiert haben. Der Schaden ist immens. Und was tun die braven deutschen Bürger? Sie fahren an der Unfallstelle langsamer. „Hast Du gesehen Erna? Unsere Rente ist gerade Unfallopfer geworden. Na ja. Bleiben ja noch 70% über …“ Danach beschleunigt unser braver Deutscher und spart halt mit Riester zum nächsten Unfall.

Ihr lasst Euch bespitzeln, belügen, entmachten, beklauen, solange die Kanzlerin die Raute macht

Man weiß, so Professor Maus, dass Politiker lügen müssen. Das liegt in der Logik unseres Systems. Wir fahren langsamer, stellen fest, dass es wohl so ist, wählen die gleichen Lügner und beschleunigen wieder.

Was muss eigentlich noch passieren, damit der Bürger (das seit auch ihr Leser und ich!) endlich aufsteht und sich nicht mehr von diesem Lumpenpack weichkochen lässt?

Ihr lasst Euch bespitzeln, belügen, entmachten, beklauen, solange die Kanzlerin die Raute macht.

Wir sind inzwischen so unterwürfig, angepasst, passiv, wie damals im dritten Reich. Alle sehen zu (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel), während die Machtgeier euch ausweiden. Besonders fragwürdig finde ich, dass die Wahrheit inzwischen als Comedy auf der Bühne verkauft wird. Hagen Rether, Volker Pispers und weitere streitbare Geister sagen offen, wie es um uns steht. Früher durften nur die Narren dem König die Wahrheit sagen. Wer je so ein Programm erlebt hat, dürfte im Leben nie mehr die etablierten Parteien wählen (CDUCSUSPDGRÜNEFDP). Aber ich könnte mich jetzt schon für das kommende Wahlergebnis übergeben. Ich schäme mich für die Gaffer im System. Die immer nur Kritisierenden, die mit dem Finger zeigenden, die Bremser. Ich schäme mich für mich selbst, weil ich immer wieder selber auf die Bremse trete, mal nicht konsequent bin.

Fast alle haben sie DIE gewählt, von denen sie wussten, dass sie von ihnen belogen wurden

Wenn meine Enkel einmal fragen, ob ich denn nichts gewusst hätte, werde ich ihnen sagen. „Meine Lieben. Ja, ich habe es gewusst. Alle haben es gewusst, alle hatten Sie Eintrittskarten, wo Sie die Wahrheit als Sensation eingekauft haben. Fast alle haben sie DIE gewählt, von denen sie wussten, dass sie von ihnen belogen wurden. Die Lüge fühlte sich so schön an. Es war so bequem und alle konnten alle Filme im Internet sehen, ließen sich kaufen, ablenken, manipulieren. Wir waren Konsum-Junkies, die sich durch „haben und wollen“ lenken ließen. Hauptsache- es war bequem.“ Und ich wünschte mir, dass ich dann sagen kann, dass ich ein Sandkorn im Getriebe war. Dass ich es zumindest versucht habe. Niemals einfach nur gegafft, sondern auch gehandelt habe. Ob es schon reicht Nestle´ zu boykottieren und anders zu wählen bezweifel ich. Aber ein Anfang ist es schon, oder?

Artos Denkzeilensammlung

Ihr Arto

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.