Wie schafft es der Körper sich selbst zu heilen?

Wir schürfen uns das Knie auf oder schneiden uns in den Finger, bluten ein bisschen, geben vielleicht ein Pflaster drauf und ein paar Tage später ist alles wieder gut. Die Wunde ist verschlossen, der Körper hat sich selbst geheilt. Wie ist das möglich?

Unsere Zellen erneuern sich ständig. Es gibt Zellen, die erneuern sich täglich, manche wöchentlich, manche monatlich, manche jährlich. Doch spätestens nach 7 Jahren sind alle Zellen erneuert, unser Körper ist vollkommen neu und doch haben wir Krankheiten und Schmerzen viel länger. Wie geht das überhaupt?

Durch unser Bewusstsein! Wir geben die Information durch unsere Glaubenssätze, unsere Ideen und auch durch unsere Ängste an die neue gesunde Zelle weiter. Das heißt, wenn ich z.B. glaube, dass diese Krankheit nicht heilbar ist oder ich mit diesen Schmerzen leben muss oder ich Angst habe, dass die Wunde nicht zuheilt,  dann erhält die neue Zelle genau diese Information und Schmerzen und Krankheit übertragen sich weiter. Bei einer kleinen Schnittwunde sind wir fest davon überzeugt, dass die Hautschichten wieder zusammenwachsen, deshalb tun sie das auch. Die neuen Zellen sind gesund und bleiben gesund. Der Körper hat sich selbst geheilt. Daher ist Bewusstseinsforschung unumgänglich bei jeder Heilung und sollte nicht unberücksichtigt bleiben.

Selbstheilung kann sich auch aktivieren, wenn der Körper entspannt ist. Deshalb schlafen kranke Menschen viel. Sie haben oft Fieber, das zwingt den Körper auf der einen Seite Ruhe zu geben, sich zu entspannen und auf der anderen Seite beginnen sich durch die erhöhte Körpertemperatur die Antikörper zu vermehren. Fieber ist somit schon der Heilungsprozess und sollte wenn möglich nicht gesenkt werden.

Auch bei großen Schmerzen verlangt der Körper Entspannung. Jetzt muss man Ruhe geben, der Körper zwingt uns dazu. Schmerzen und Krankheit sind die Sprache des Körpers, er sagt uns damit, dass ihm etwas fehlt. Oft ist es einfach nur Ruhe und Entspannung oder auch eine Aufgabe, ein Ziel oder eine Vision.

Ein gesunder Körper kann sich immer selbst heilen, er hat eigentlich nur ein Ziel, er will gesund sein. So könnte er sogar 140 Jahre werden, wenn wir ihm das geben, was er wirklich braucht. Deshalb ist auch die Ernährung von sehr großer Bedeutung. Wir sollten auf eine gesunde vitale Ernährung achten, die vor allem aus regionalem Gemüse und Obst bestehen soll, mit sehr guten Fetten und möglichst ohne Weizen, Zucker und Milchprodukten, denn die fördern die Entzündungen im Körper.

Außerdem braucht unser Körper Wasser, denn er besteht zu 80 % aus Wasser. Um die Zellflüssigkeit zu säubern und zu entgiften, braucht er wieder reines Wasser. Bandscheibenprobleme im Alter können u.a. auch durch Wassermangel entstehen. Die Zellflüssigkeit nimmt altersbedingt ab und die Bandscheiben beginnen zu schmerzen. Daher ist es notwendig mindestens 2 l Wasser am Tag zu trinken. Das Wasser sollte allerdings keine Kohlensäure enthalten und auch möglichst gefiltert sein.

Die tägliche Bewegung und die Ruhe- und Entspannungsphasen sollten wir auch nicht vernachlässigen. Unsere Lymphe können nur durch Bewegung entgiften und der Körper braucht Schlaf und Ruhe zur Regeneration.

Da leider unsere Böden schon sehr ausgelaugt sind, ist es empfehlenswert Vitamine, Mineral- und Bitterstoffe in natürlichem Verbund und Bio-Qualität zu sich zu nehmen. Isolierte chemische Vitamine und Mineralstoffe, wie z.B. nur Vitamin C oder nur Magnesium etc. kann der Körper nicht aufnehmen und scheidet es gerade so wieder aus. Damit wir überhaupt die guten Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen können, sollte der Körper regelmäßig entsäuert und entgiftet werden.

Eine Selbstheilung funktioniert nicht ohne ein gesundes Immunsystem, das den Körper vor allem schützt, was ihm schaden könnte. Das Immunsystem befindet sich im ganzen Körper in verschiedensten Organen, jedoch zu 80% im Darm. Deshalb empfehle ich 2 bis 3 x im Jahr eine sanfte Darmreinigung zu machen. So wird dein Immunsystem wieder gestärkt.

Durch Aktivierung meiner Selbstheilungskräfte habe ich selbst meine Arthrose in beiden Knien geheilt. Meine Geschichte dazu findest du hier

In meiner Wohl-fühl-praxis unterstütze ich dich gerne dich und deinen Körper sich selbst zu heilen.  Ich freue mich auf deinen Besuch.

Alles Liebe

Andrea Viertl

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.