Der Hutchinson-Effekt | Freie Energie seit jeher unterdrückt

0
1917
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=mqPgrf7tais

Antigravitation | Freie Energie | Molekulare Strukturveränderungen

Schon mal von John Hutchinson gehört ??

Die Wohnung des kanadischen Erfinders John Hutchison ist vollgestopft mit abenteuerlichen Apparaten unterschiedlichster Art und Herkunft. Von alten militärischen Funkgeräten, bis zu herkömmlichen umgebauten Haushaltsgeräten.

Seine Erfindungen sind extrem. Nicht nur für seine Nachbarn und Angehörigen, sondern auch für den kanadischen Geheimdienst. Diese sind nämlich der Meinung, Hutchinsons Experimente sollten der nationalen Sicherheit wegen unter Verschluss gehalten werden. Kurios ist auch, dass ihn akademische Wissenschaftler auslachen und ihn lediglich militärische Wissenschaftler Ernst nehmen. Da scheint es ein größeres Interesse an seinen Energie-Erfindungen zu geben.

Der „Hutchinson-Effekt“ umfasst die nach ihm benannten Phänomene, die geschehen, sobald er Radiowellen und elektromagnetische Wellen in einer bestimmten Wirkung zueinander erzeugt.

Es geschehen die außergewöhnlichsten Dinge, wie das Schweben von schweren Metallgegenständen, Schwämmen, Flüssigkeiten, die molekulare Strukturveränderung von Metallen, das Fusionieren zweier unterschiedlicher Elemente, wie Metall und Holz, und das Schmelzen von Stahl – ohne Hitze!

9/11 – Directed-Energy Weapon ?

Interessant hierzu wäre es, sich einmal über Dr. Judy Wood zu informieren. Sie ist die wohl umstrittenste Person, die über den Vorfall von 9/11 berichtet, aber nichts anderes tut, als Fakten zu sammeln und abzugleichen. Sie sagt es sei ein „Directed Energy Weapon“, also eine „gebündelte-Energie Waffe“ gewesen, die die zwei Türme „zum Einsturz brachten“. Denn sie sind nicht wirklich eingestürzt – sie wurden pulverisiert – noch in der Luft. (Es gab keine Trümmer!) Sie veröffentlichte dazu ein Buch mit dem Titel: Where did the Towers go? (Wo sind die Türme hin?). Natürlich wird Sie, genauso wie Hutchinson, von akademischen und öffentlichen “Fach”-Kollegen diskreditiert und nicht Ernst genommen.

Einer der führenden Freie-Energie-Experten Deutschlands, Dr. Thorsten Ludwig, Chef der deutschen Vereinigung für Raumenergie, hat dem publikumsscheuen Erfinder einen Besuch abgestattet. Er zeigt auf dem „Energie und Freiheit” Kongress des Jupiter-Verlags Filmmaterial von seinen außergewöhnlichen Experimenten. Die Anwesenden sind sprachlos.

Was eine solche Energie für die Menschheit bedeuten könnte, kann sich jeder vorstellen. Freie Energie – unerschöpflich – für jeden Menschen verfügbar. Das würde das Ende des Welthungers und den Beginn von Energieversorgung in der dritten Welt bedeuten. Es müssten keine Kriege mehr geführt werden.

© pexels.com

Das ist jedoch wiederum manchen Menschen, die Öl, Benzin, Strom und sonstige Energiekonzerne beherrschen, ein großer Dorn im Auge. Es würde den sofortigen Bankrott dieser multimilliardenschweren Großkonzerne bedeuten.

Das ist der einzige Grund, warum es auch Tesla damals nicht schaffte, die Freie Energie für jeden Menschen der Welt zur Verfügung zu stellen.

Ja, diese oder ähnliche Technologien existieren auf diesem Planeten schon seit sehr langer Zeit. Viel länger als sich manch einer vorstellen mag. Aber nicht in den Augen der breiten Masse..

DENKT DRAN – DENKT SELBST

+++ INFO +++
Hallo Ihr Lieben 🙂
Das hier ist mein erster Beitrag für Die Blaue Hand. Ich freue mich über jeden Leser und jeden Kommentar. Wer mehr über mich oder meine Seite erfahren will, schaut bitte in meine Profil-Biographie oder auf meine Facebook-Seite.
Danke und ein frohes Erwachen !
+++ +++ +++


Merken

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.