DAS Wundermittel zur Wundheilung

2
504

Diese einfache Kombination aus 2 natürlichen Zutaten wird Euren Wunden dabei helfen, schnellstmöglich zu verheilen!!

Die vielzähligen und wichtigen Wirkungen von Vitamin C sind den meisten Menschen bereits bekannt. Doch nicht nur oral eingenommen (idealerweise durch gesunde Ernährung) wirkt Vitamin C Wunder, auch äußerlich hilft es dabei, geschädigtes Gewebe zu reparieren. Es aktiviert gezielt diejenigen Gene, die für die Hautgeneration verantworlich sind und regt ruhende Hautzellen zur vermehrten Teilung an.

Kombiniert mit dem Alleskönner Honig erhaltet Ihr eine wahre Wunderwaffe für Eure Wundheilung. Honig verfügt über hohe antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Er bietet auf einem ganz pragmatischen Level außerdem eine wunderbare Konsistenz zum Auftragen – seine Klebeeigenschaften gewährleisten lange Haltbarkeit auf der Hautoberfläche.

Und so einfach mischt Ihr Euch Eure Heilungscreme: Honig mit natürlichem Vitamin C oder Ascorbinsäure vermengen und auf die Wunde auftragen. Zu bevorzugen ist das natürliche Vitamin C, gewonnen beispielsweise aus Acerola oder Hagebutte. Ich persönlich mag die Lutschtabletten von A. Vogel, die man in wenig Wasser auflösen kann, um es dann mit dem Honig zu vermischen. Bei größeren Wunden lieber natürliches Vitamin C nehmen, da Ascorbinsäure brennen kann.

BEACHTE: Die Mischung nicht erhitzen! Honig und Vitamin C verlieren alle ihre guten Eigenschaften ab 40 Grad!!! Das gilt natürlich auch für die orale Einnahme – Honig und Zitronensaft nie mit heissem Wasser vermischen!

2 Kommentare

  1. Lieber Daniel, danke für Deine Nachricht! Ich habe bis dato immer normalen Waldhonig genommen, Manukahonig funktioniert sicherlich mindestens ebenso gut!
    Die Zitrone als ganz natürliche Vitamin C Quelle ist natürlich eine echte Alternative, wenn nicht gar zu bevorzugen (hier müsste man eben ein wenig darauf achten, dass die Konsistenz nicht zu flüssig wird)! Liebe Grüße, Stephanie

  2. Hallo Stephanie,

    Danke für diesen Beitrag. Kannst du mir vielleicht sagen ob es auf den Honig auf drauf ankommt? Ob ich Waldhonig verwende, oder ob z.B. Manuka Honig noch besser wäre. Und ob der Vitamin C Gehalt einer Zitrone auch ausreicht?

    Danke, Mfg Daniel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.