Clean Cut Cloud

2
124

Die CCC (Clean Cut Cloud) wurde so nicht im Wolkenatlas definert. Wie wir alle wissen hat die WMO (Weltorganisation für Meteorologie) vor einem Jahr ein gutes Duzend neuer Wolkentypen in den Wolkenatlas aufgenommen.

Die CCC aber nicht.

Genaugenommen ist der Name “CCC” meine Erfindung: sauber abgeschnittene Wolke. Gibt es mittlerweile so oft, dass ich mich jedes Mal wundere, wer das wohl gemacht hat. Vielleicht war es der liebe Gott selber? Muss er ja gewesen sein, denn alle anderen Erklärungen wären wieder “Verschwörungstheorie”.

Besten Dank an Robby G. für diese spektakulären Aufnahmen! Gemacht am 20.06.2018 in der Nähe von dem wunderschönen Freiberg.

2 Kommentare

  1. Diese , über 10 – 15 km linearen Wolkenformationen ( Tim benennt sie treffend ) sehe ich 2-3 dutzend mal pro Jahr im gleichen Gebiet … Zufall ???

  2. Dazu gibt es im Web interessante Satelliten-Aufnahmen – auch direkt von der #NASA! Man staunt immer mehr, wie die Wolken heute in beinahe exakten graphischen Mustern daher kommen! Gemanagt eben. Der durch #Geoengineering angerichtete Schaden ist enorm, hat bereits viele Menschenleben gekostet. Teuflisch, wie die Täter nun als #Klimaretter auftreten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.