CIA-Dokument beweist, den Begriff Verschwörungstheorie gibt es nicht

0
7391

CIA-Dokument beweist, den Begriff Verschwörungstheorie gibt es nicht

cia-dispatch-1035-960-page-1

Der Begriff Verschwörungstheorie findet seinen Ursprung in den sechziger Jahren, als nach der Herausgabe des “Warren Reports” zur Ermordung John F. Kennedys immer mehr Menschen in der amerikanischen Bevölkerung zur Überzeugung gekommen waren, dass der Präsident aus den eigenen Reihen geplant ermordet wurde – und dieser Begriff in den neunziger Jahren mit Hollywood-Filme wie “Fletcher´s Visionen” (Original Titel: “Conspiracy Theory”) und anderen Filmen gezielt als Todschlagargument public gemacht wurde.

Wie der Begriff Verschwörungstheorie damals Verbreitung finden konnte, ist erst mit der Herausgabe des CIA-Dokument Nummer 1035-960 bekannt geworden. Aufgrund eines Antrags der New York Times ist im Rahmen des Gesetz zur Informationsfreiheit (Freedom Of Information Act) das Dokument freigegeben worden.

Erstaunlicherweise gibt sogar Wikipedia offen in ihrem Artikel “Verschwörungstheorie” zu, dass die CIA den Begriff Verschwörungstheorie auf der Grundlage der Sorge über die Kritik der amerikanischen Bevölkerung zu Kennedy´s Tod erfand und wie im Dokument beschrieben mittels medialer Propaganda zu ihren eigenen Gunsten publizierte, um Leute mit anderen Meinungen lächerlich machen zu können, die nicht die offizielle Version der Regierung zustimmen.

CIA-Dokument-1035-960Im Dokument steht beschrieben, wie der amerikanischen Regierung die freie Meinung in der amerikanischen Bevölkerung gar nicht gefällt, und wie man am besten jeden Menschen in der Bevölkerung in Verbindung mit dem Begriff “Theorie” seine kritische Meinung lächerlich reden könnte, um eine neue Untersuchung zum Mord von John F. Kennedy aus dem Weg gehen zu können, wurde in diesem CIA-Dokument vorgeschlagen, wie mit Kritikern aus der Bevölkerung und Kritikern aus der Politik bzw. anderen politischen Parteien mit Gegenargumenten begegnet werden soll, die nicht der Meinung der Regierung folgen, haltlose Theorien zu unterstellen und ihre abweichende Meinung mit negativen Begriffen gleichzusetzen.

Mit dem CIA-Bericht ist nicht nur die Entscheidung den Begriff Verschwörungstheorie mit Propaganda bekannt zu machen, sondern hatte auch gleichzeitig die Absicht, Vorfälle wie den Mord Kennedy´s und andere Untersuchungen oder politische Tätigkeiten in der Zukunft nicht nochmal hinterfragt werden, indem durch Massenmedien wie das Fernsehen die Menschen mit diesem Begriff als Disziplinierungsmittel darauf abgerichtet wurden, andere Meinungen die von der offiziellen Version aus der Politik abweichen und widersprechen würden, schlechtzureden, und jeden zu diffamieren der eine vorgegebene Meinung hinterfragt.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.