Chemtrails: “Die Wahrheit die niemand begreifen kann”

0
2115
Der Begriff “Chemtrails” wurde erstmals im Gesetzesentwurf zum Schutz der Atmosphäre, dem“Space Preservation Act HR 2977” aus dem Jahr 2001 erwähnt. Er wurde vom ehemaligen US-Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, Dennis Kucinich erstellt.
Kucinich hatte Einblick in vertrauliche Militärunterlagen und schlug vor, solche Waffensysteme zu verbieten. Chemtrails wurden dort als exotisches Waffensystem des Militärs bezeichnet. Sein Gesetzesentwurf wurde damals vom Senat abgelehnt.

Eine zivile Begründung für die Sprühaktionen ist für die Sprüher unerlässlich. Deshalb nutzen die Chemtrail-Giftsprüher weltweit Wissenschaft und Universitäten, um ihre Sprühaktionen zu legitimieren. Außerdem propagieren sie oft auch den Kampf gegen die CO2-bedingte Klimaerwärmung, die inzwischen schon von vielen kritischen Wissenschaftlern und sogar  von der NASA angezweifelt wird.

Mit neuen pseudowissenschaftlichen Begriffen wie “Geo-Engineering”, “Climate Engineering” und “Solar Radiation Management” wird versucht, den Menschen die angebliche Notwendigkeit dieser Maßnahmen schmackhaft zu machen. Die erheblichen Risiken dieser „Technologien“ werden allerdings nicht angesprochen!

Statt “Chemtrails” werden Alltagsbegriffe wie “Sonnenschirm” gebraucht, die verharmlosend und psychologisch manipulativ wirken. Dazu werden bereits seit einiger Zeit Artikel mit diesen Begriffen in System-Zeitschriften mit intellektueller Zielgruppe wie Spiegel oder Focus eingestreut.

Denn wenn das Ausbringen von Aerosolen (Feinstäuben) legalisiert werden soll, müssen möglichst viele Menschen schon einmal diese Begriffe gehört haben und etwas Positives damit verbinden. In Artikeln der Mainstream-Presse werden die schrecklichen Auswirkungen der Sprühaktionen selbstverständlich nicht erwähnt. Parallel dazu läuft bereits seit Jahren eine entsprechende Agenda: An Universitäten werden regelmäßig Vorträge oder Symposien zum Thema “Geo-Engineering” abgehalten.

Neuerdings setzen sich die Sprüher und ihre Helfer dafür ein, dass das Wort “Chemtrails” nicht mehr verwendet wird! Das ist nicht verwunderlich, deutet es doch durch seine Herkunft an, dassmilitärische, bzw. Macht erhaltende Interessen hinter den Sprühaktionen stecken undchemische Stoffe versprüht werden. “Chemtrails” ist die Abkürzung von “chemical trails” (dt. “Chemiestreifen”)!

Selbst Bürgerinitiativen gegen Chemtrails bedienen sich solcher Methoden. Es hat den Anschein, als wären diese auch schon von der Gegenseite infiltriert …

Videos:

Chemtrails: “Die Wahrheit die niemand begreifen kann”

 

Solares Geo-Engineering – Der geheime Krieg

 

Chemtrails: Whistleblowerin der US-Luftwaffe packt aus

 

Guter Beitrag über Klimamanipulation im Spanischen TV

 

Chemtrails Geoengineering Italienischer Stadtrat fordert Aufklärung der Bevölkerung

 

Quellen:

http://saga4ever.blogspot.de/p/grundlagen-chemtrails.html

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.