Bildung vs. Wissen – Richard David Precht

Warum Schulsystem und Gehirnforschung nicht auf einen Nenner kommen.

3
1175

Seit je her war die Aufgabe der Schule wohl nicht eine möglichst gute Persönlichkeitsentfaltung der Schüler herauszufordern sondern viel mehr einen möglichst gut funktionierenden Staatsbürger zu hervorzubringen. Doch wie ist der Stand heute?

Heute weiß man aufgrund der Hirnforschung, dass Kinder vor allem dann etwas lernen (im Gedächtnis behalten!), wenn sie miteinander durch eigene Erfahrungen und Erfolge zum Ergebnis kommen. Offensichtlich fordert und fördert eine solche Arbeitsweise den Spaß und Lerneffekt eines Schülers wesentlich mehr als langweilige Texte aus Büchern, Stoffvorgaben, Bewertungen und somit vielleicht einhergehende Entmutigung.

Doch woran liegt es, das das Bildungssystem dem aktuellen Wissensstand nicht angepasst wird? Auf der Paradox-Conference spricht Richard David Precht unter anderem über die Blockaden und Hindernisse einer Reformierung des Schulsystems.

3 Kommentare

  1. DIESE KURZBOTSCHAFT FÜR ELTERN ENTLARVT DIE VERBORGENE WAHRHEIT ÜBER SCHULE:

    LERNEN OHNE HERZ IST WIE LEHRER OHNE HIRN

    DIE V E R B O R G E N E WAHRHEIT ÜBER SCHULE:

    SCHULBILDUNG IST ABSOLUT MASKULINISTISCH!

    WEIL das maskuline Bildungsprinzip dominiert!

    WEIL das weibliche Potenzial, FemmeQ, ignoriert wird!

    WEIL das feminine Kooperationsprinzip,
    ohne das kein Leben im Mutterleib wächst,
    vom maskulin-darwinistischen Konkurrenzprinzip unterdrückt wird!

    WEIL Lernen ohne Herz Kinder entwürdigt!

    Fazit:
    Maskulinistische Schulbildung ist menschenunwürdige Halbhirnbildung!

    MEHR HIER:
    https://www.amazon.de/ELTERN-wissen-das-nicht-Sachbuch/dp/3946467199
    Antwort

  2. DIESE KURZBOTSCHAFT FÜR ELTERN ENTLARVT DIE VERBORGENE WAHRHEIT ÜBER SCHULE:

    LERNEN OHNE HERZ IST WIE LEHRER OHNE HIRN

    DIE V E R B O R G E N E WAHRHEIT ÜBER SCHULE:

    SCHULBILDUNG IST ABSOLUT MASKULINISTISCH!

    WEIL das maskuline Bildungsprinzip dominiert!

    WEIL das weibliche Potenzial, FemmeQ, ignoriert wird!

    WEIL das feminine Kooperationsprinzip,
    ohne das kein Leben im Mutterleib wächst,
    vom maskulin-darwinistischen Konkurrenzprinzip unterdrückt wird!

    WEIL Lernen ohne Herz Kinder entwürdigt!

    Fazit:
    Maskulinistische Schulbildung ist menschenunwürdige Halbhirnbildung!

    MEHR HIER:
    https://www.amazon.de/ELTERN-wissen-das-nicht-Sachbuch/dp/3946467199

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.