Aufruf zum Ungehorsam

0
131

                                    Das Schlachtfeld des Lebens ist leer!

 

Du hast dein Herz in den Sand gelegt.

                                                                    Es wird vom Wind verweht.

Verneigt vor dem Nichts,

                                             kriechst du durch das Leben!

Der Kampf ist verloren,

                                                                     bevor er begann.

Doch der Stillstand bringt nicht den Frieden.

                                                        Das Herz muss brennen um zu leben!

Du bist die Energie in dir,

                                          die vorwärts strebt . 

Du bist das Leben.

                                                                            Erhebe das Herz

und beginne zu leben.

                                                   Stehe auf

und kämpfe um dein Leben.

                                                                    

Dies ist ein Aufruf an alle, die noch nicht in irgendeiner Weise aktiv sind oder die, die noch schlafen!

Alles was zur Zeit in dieser Welt passiert, ist gegen euch gerichtet und die böse Saat der Puppenspieler des Systems wird aufgehen, wenn ihr weiter den Kopf in den Sand steckt .

Die Marionetten in Parteien und Regierungen tun alles, um die Ziele der „Schattenregierung“ zu erfüllen und machen sich damit zum Erfüllungsgehilfen einer Energie, den die eine gleichgeschaltete Welt anstrebt.

Leider sind viele so satt und so in der schönen Scheinwelt des Systems eingetaucht, dass sie nicht einmal merken, dass ihr Gehirn nicht mehr alleine funktioniert und die Seele im Dämmerschlaf verschwindet.

Der Kapitalismus verbindet sich gerade planmäßig mit einer kranken linken Ideologie, über die er sich in eine totalitäre und gleich geschaltete Welt entwickelt, die in Deutschland schon sehr fortgeschritten erscheint.

Meinungsäußerung ist in einer Welt von Systemschafen auch nicht mehr notwendig und ein Relikt aus vergangenen Tagen.

Einer Gemeinschaft, die auf einer gemeinsamen und ursprünglichen Kultur aufbaut, wäre das Wohl nicht passiert. Doch dieses Volk wurde über 64 Jahre kontinuierlich umerzogen.

Hier geht es auch nicht um links oder rechts, sondern um das WIR. Dies darf es nicht mehr geben!

Dazu kommt eine Spaltung gerade recht und irgendwie auch der notwendige Freiheitskampf derer, die ihre Heimat als eben diese erhalten wollen, denn denen kann man dann alles in die Schuhe schieben.

Es muss bei allem immer bedacht werden, dass der eigentliche Gegner das System ist und es nur gemeinsam bekämpft werden kann. Ein System, das von Lobbyisten aller Art geprägt ist, die in allen Parteien sitzen und alle echten Probleme aussitzen.

Es gibt viele Möglichkeiten etwas zu tun, um die Ziele dieser Schattenmänner in den Zirkeln zu vereiteln, selbst wenn es z.B. ein Boykott von kommenden Zwangsimpfungen und die Verteilung von geächteten Infos zu diesen oder anderen Themen ist.

Wir sind weder Versuchstiere für die Pharmaindustrie, noch Erfüllungsgehilfen für eine seelenlose und kapitalistische, globalisierte Welt, die „weder Freund noch Feind“ kennt.

 

Das ist zunächst einmal wieder nur eine Meinung, meine Meinung und eine Weiterleitung wünschenswert.

 

Gruß Arminius

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.