Arthrose ist heilbar!

0
749

„Frau Viertl, Sie haben Arthrose – es handelt sich um einen altersbedingten Gelenkverschleiß. Hier können wir leider nichts tun, außer zu versuchen den Schmerz und die Entzündungen zu lindern. Die Knorpel sind fast weg und der Meniskus eingeklemmt und deformiert. Da Sie noch zu jung sind, empfehlen wir mit einer Spritzenkur noch ein paar Jahre zu überbrücken und danach künstliche Knie einzusetzen. Das ist ein Routineeingriff und verursacht keine Probleme!“

Diese Diagnose bekam ich vor 10 Jahren, damals war ich 45 Jahre und konnte keine Treppen mehr ohne Schmerzen steigen, geschweige mich schmerzlos von einem Stuhl erheben. Ich musste meine geliebten Sportarten, wie Tennis und Skifahren sofort beenden.

Doch für mich kamen weder Schmerzmittel noch eine Operation in Frage, nicht einmal eine Arthroskopie. Dann lieber keinen Sport mehr, bevor ich mich aufschneiden lasse. Und Schmerzmittel haben alle sehr starke Nebenwirkungen und schädigen die Leber und die Nieren.

Ich fuhr dann zum FreeSpirit® Bewusstseinstraining, um mich spirituell weiter zu entwickeln. Für mich war es wichtig zu erfahren, dass es da noch viel mehr gibt, als wir zu wissen glauben. Dass das auch meinen Knien helfen würde, daran dachte ich zu dem Zeitpunkt gar nicht. Doch dann kam das große „Aha“, denn in einer Übung, in der man seine unbewussten Glaubenssätze erforscht, entdeckte ich eine Überzeugung, die ich mir in jungen Jahren zugelegt hatte und die tief in meinem Unterbewusstsein verborgen war. Nämlich, als ich mir mit 18 Jahren das Bein brach und dabei das Knie verletzte. Damals hatte ich die Idee: „Super, jetzt kann ich wieder laufen und na, ja, wenn ich alt bin, dann bin ich halt im Rollstuhl!“

Diese Überzeugung war in meinem Unterbewusstsein vergraben und vergessen. Ich wunderte mich immer nur, warum ich derart große Angst hatte, einmal im Rollstuhl zu landen. Das war auch mit ein Grund, warum keine Operation in Frage kam.  Na, ja und Überzeugung erschafft Realität … Widerstände und Angst erschaffen auch Realität, das heißt, es war nur noch eine Frage der Zeit, wann ich mir diese Realität wirklich erschaffen hätte.

Doch mit der FreeSpirit® Technik konnte ich diese Ängste noch rechtzeitig integrieren und mir eine neue Überzeugung zulegen, nämlich „Ich bin gesund!“

Nach einem Jahr war ich gesund. Ich kann heute wieder skifahren, spiele Tennis, gehe ins Crossfit und meine Knorpel sind wieder nachgewachsen. Mein Meniskus ist völlig in Ordnung. Ich bin absolut schmerzfrei und gesund. Für die Schulmedizin ist das ein Ding der Unmöglichkeit.

Deshalb habe ich heute meine Wohl-fühl-Praxis, wo ich Menschen, die an Schmerzen leiden mit meiner Erfahrung helfen will.

Ja, wie ist das möglich? Wie kann man nur mit der Änderung eines Glaubenssatzes gesund werden?

Unsere Zellen haben die hervorragende Eigenschaft, dass sie sich immer wieder erneuern. Manche Zellen brauchen nur kurz, vielleicht ein paar Tage, andere ein paar Monate, aber spätestens nach 7 Jahren sind alle Zellen neu. Und doch sind wir weiter krank oder haben Schmerzen! Warum ist das so?

Weil wir die Information an die neuen Zellen weitergeben. Meistens sind das Informationen, ganz unbewusst, wie: “Mit diesem Schmerz muss ich leben!” oder “Diese Krankheit ist nicht heilbar!” oder “Meine Knie sind nicht mehr zu retten!” oder “Die Knorpel können nicht mehr nachwachsen!” etc. Die Schulmedizin bekräftigt diese Überzeugungen noch weiter, denn sie ist überzeugt, dass es nicht möglich ist, gewisse Krankheiten zu heilen. Sind die meisten unserer Ärzte doch leider nur ausgebildet, dass sie Symptome bekämpfen und keine Ursachen.

Es reicht jedoch eine einzige Zelle und wir haben Billionen davon, die gesund ist. Wenn wir dieser Zelle noch die Information geben, dass sie uns gesund macht, dann wird es auch so sein. Das Universum gibt uns immer Recht!

Hier empfehle ich das FreeSpirit® Bewusstseinstraining unter www.viertl.at/free-spirit oder www.freespiritinfo.com. Gerne kannst du auch zu mir in meine Praxis kommen oder mir schreiben, wenn du mehr Informationen darüber haben möchtest www.wohl-fühl-praxis.at

Zur weiteren Unterstützung ist mir noch ein geniales Buch untergekommen:

„Medizinskandal Arthrose“:

Die Lösung des Arthrose-Problems:

  • Die Statikprobleme und einseitige Belastung beheben (beheben von Übergewicht)
  • Entzündungsmediatoren aufbauen
  • Nähr- und Aufbaustoffe liefern (Antioxidantien schützen den Knorpel vor gefräßigen freien Radikalen, Entsäuerung schützt die Mineralien des Gelenkknorpels vor Abbau und natürliche Palliativa lindern nebenwirkunsfrei akuten Gelenksschmerz)
  • Für sanfte funktionelle Belastung sorgen
  • Entsäuern und Entschlacken

Begleitend dazu ist eine konsequente Entsäuerung und Entschlackung des Organismus von Nöten, denn während Säuren und Schlacken die Grundlage der meisten Krankheiten – so auch Arthrose – darstellen, ist tatsächlich die Mehrheit aller Menschen in den Industrienationen chronisch übersäuert.

Damit der Körper nicht verätzt, muss er sein Blut ständig neutralisieren. Dazu nimmt er basisches Material aus der Nahrung und, wenn davon zu wenig vorfügbar ist, aus den körpereigenen Depots wie z.B. Knorpel der Gelenke oder Bandscheiben und ersetzt es dann mit Neutralsalzen. Diese fördern Entzündungen, der Knorpel wird immer weniger und die Entzündung immer stärker – so entsteht Arthrose oder auch Arthritis.

Als Nahrungsergänzung kann ich Zeolith detox von LavaVitae empfehlen. Das kannst du zur täglichen Entsäuerung und Entschlackung verwenden, wie die tägliche Dusche. Dieses Zeolith ist eine natürliche energetisierte Mineralerde, die viele basische Mineralstoffe, wie Calcium, Magnesium etc. enthält, die deinen Körper neutralisieren. Gleichzeitig nimmt Zeolith deine Schadstoffe auf und scheidet es dann über den Darm wieder aus. Zeolith detox ist erhältlich über www.lavavitae.com ID: 6716659.

Ansonsten empfehle ich noch OPC, MSM, Vitamin C, und Spirulina. Gerne erhältlich auch in meiner Praxis.

Heile dich selbst!

Alles Liebe

Andrea Viertl

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.