Artgerecht MenschSein

0
125

Wie viele Fehler machen wir, weil uns etwas nicht bewusst ist!? Wie Vieles können wir nicht spüren und nicht sehen, weil wir (gerade) keine Verbindung zu uns selbst haben und uns leiten lassen… mitlaufen… mitschwimmen, im Wahnsinnstempo mit diesem (selbst)zerstörerischen Strom?

Wie oft handeln wir gedankenlos, gefangen in konditioniertem, konditionierendem Denken, aus dem wir nicht aussteigen können, weil wir nicht den Mut oder die Kreativität dazu haben und nicht einmal die Zeit.

Wie oft handeln wir verantwortungslos, einfach weil wir keine Kraft mehr für irgendetwas anderes haben, als morgen wieder zu funktionieren.

Wie viel von uns selbst verschwenden wir in Bewusstlosigkeit, verschenken unser Leben, unser Potential…

DAS AUSSEN IST NUR EIN SPIEGEL UNSERER INNEREN WELT.

WAS WIR ANDEREN ANTUN, DAS TUN WIR UNS SELBST AN.

IN EINER WELT, DIE DIE HÖLLE FÜR DIE TIERE IST, KANN ES AUCH DEN MENSCHEN NICHT GUT GEHEN.

Gedankenlose Menschen könnten niemandem etwas Böses tun, aber mit ihrem (Konsum)Verhalten verursachen sie unvorstellbares Leid.

Bewusstlose Menschen üben das Wegschauen. Ja, das hat der Mensch schon immer gern getan.

Wir müssen endlich zugeben, dass es eigentlich etwas ganz anderes ist, was wir wollen, als das, was unser Leben heute ausmacht. Wer will diese erbarmungslose Zerstörung (an der wir uns beteiligen) alles Lebendigen (von dem wir ein Teil sind) zugunsten einer seelen-, leb- und lieblosen Welt? UNSERER Welt!

Wir können es besser machen. Wir stehen an der Schwelle einer neuen Zeit. UNSERER Zeit.

Umdenken! Mitdenken! Verantwortung übernehmen! Leben! Leben lassen! Jetzt! Und dafür das bekommen, wonach wir uns wirklich sehnen: Echte LebensFreude. Echtes grossartig SEIN.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.