Aluminium ist das 2. häufigste Metall der Welt. Durch seine Leichtigkeit wird es nicht nur für den Flugzeugbau sondern auch für Verpackung, Kosmetika, Lebensmittel und Medikamente eingesetzt.

Von Natur aus kommt Aluminium auch im Boden vor und wird von Pflanzen und Tieren aufgenommen. So gelangt es auch auf natürliche Weise in unseren Körper. Es wird in kleinen Mengen auch über die Niere ausgeschieden, doch wenn wir zu viel Aluminium aufnehmen, dann lagert der Körper das überschüssige Aluminium ein. So kann es zu Schäden im Nervenzentrum und im Gehirn kommen. Nachgewiesen werden erhöhte Aluminiumwerte im Gehirn bei Alzheimer- und Parkinson-Erkrankungen.

Was jetzt noch erschwerend hinzukommt ist, dass wir zusätzlich Aluminium in unserem Alltag verwenden. Lebensmittelreste in Alufolie verpackt, die Kartoffeln am Grill in Alufolie, Nespresso-Tabs aus Alufolie, Joghurtbecher mit Aludeckel, Schokolade in Alufolie verpackt usw. Dazu kommt noch Kosmetik, die wir täglich verwenden. Ganz besonders schlimm ist hier das Deo. Deo mit Aluminium mindert zwar das Transpirieren, doch das Aluminium wandert über die Lymphe direkt in die Brust und kann so verantwortlich sein für Brustkrebs.

Farbstoffe in den Kosmetika sind aus Aluminium, genauso wie Farbstoffe in Lebensmitteln. Die bunten Zuckerl und Kekse geben wir besonders gerne unseren Kindern ohne zu wissen, wie sehr sie ihren Körper belasten. Von Medikamenten und insbesondere Impfungen möchte ich hier gar nicht reden, denn die sind extrem mit Aluminium belastet. Ganz gefährlich ist auch Aluminiumgeschirr. Auch wenn eine Beschichtung darüber ist, so darf diese auf keinen Fall verletzt sein. Saure und salzige Speisen lösen das Aluminium leicht heraus.

Auch das Trinken aus Dosen ist sehr schädlich. Da in den meisten Getränken auch noch Zitronensäure enthalten ist, löst diese das Aluminium aus der Dose und befördert es direkt in das Gehirn. Beschädigte Dosen sind dabei extrem gefährlich.

Selbst wenn wir das alles weglassen und uns bewusst ernähren, so bekommen wir dennoch tägliche Dosen von giftigem Aluminium über die Luft, nämlich durch die Chemtrails. Seit es Chemtrails gibt werden erhöhte Aluminiumwerte im Boden und in Regentonnen festgestellt.

Wie können wir uns schützen?

  • Zu allererst sollten wir die Alufolie weglassen, sowohl als Verpackung als auch beim Kochen.
  • Das Deo unbedingt wechseln und
  • den Kindern nur natürliche Nascherein geben (ohne künstliche Farbstoffe)
  • Getränke ohne Zitronensäure kaufen und unbedingt in Glasflaschen.
  • Kein Alugeschirr, auch kein beschichtetes, verwenden.

Zur täglichen Entgiftung und Reinigung empfehle ich Zeolith detox

Zeolith detox zur täglichen Entgiftung

von LavaVitae.

Das ist ein Mineralsteinpulver aus Vulkangestein, energetisiert. Es enthält viele Mineralstoffe, wie Magnesium, Calcium, Silicium u.v.m., die der Körper dringend braucht. Das Zeolith gibt diese Mineralstoffe sofort ab und saugt dann wie ein leerer Schwamm alle Schadstoffe, darunter auch Aluminium, im Körper auf und scheidet sie über den Darm aus.

Dieses Pulver, das es auch in Kapseln gibt, kann man täglich verwenden! Wie die tägliche Dusche, die tägliche Entgiftung!

LavaVitae Zeolith detox erhältlich unter www.lavavitae.com    ID: 6716659

Dein Körper wird es dir danken!

Andrea Viertl

glücklich und gesund

 

 

 

 

www.wohl-fühl-praxis.at

Merken

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.