ADHS ist keine Störung | Prof. Dr. Gerald Hüther

0
4367

Pharma ist ein Investment-Geschäft, das mit der Vermarktung von patentierten Chemikalien Renditen für die Shareholder erwirtschaftet – Gesundheit kommt dabei gar nicht vor; sie ist sogar unvereinbar mit diesem Zweck. Seehofer hat 2004 im ZDF zugegeben, daß die „Gesundheitspolitik” von der Pharma-Lobby bestimmt wird. Eine „todsichere” Kombination!

 

Rund eine Million Kinder leiden in Deutschland am Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom ADS
und Variante mit Hyperaktivität ADHS. Circa 300.000 Kinder nehmen alleine in Deutschland
Medikamente, welche tief in den Gehirnstoffwechsel eingreifen. Der Verbrauch des
Wirkstoffs Methylphenidat, der im ADS-Mittel Ritalin enthalten ist stieg von 34 kg im Jahr
1993 auf rund 1.735kg im Jahr 2011, ein Anstieg von über 700 Prozent. Die Auswirkungen
dieser Behandlung auf die spätere Hirnentwicklung sind bisher nur unzureichend erforscht.
Der prominente Hirnforscher Gerald Hüther entwickelt eine neue These die besagt, den
betroffenen Kindern fehlt die Erfahrung des Gefühls der Zugehörigkeit zu sozialen Gruppen
durch „shared attention“. Diese These liegt different zur vorherrschenden schulmedizinischen
Lehrmeinung das AD(H)S eine angeborene Funktionsstörung des Gehirns, vor allem des
Dopamin-Stoffwechsels sei.

 

Quellen:

http://www.gerald-huether.de/Mediathek/ADHS/Interview_Silke_Steffen.pdf

http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/endlich-gro-artiges-interview-im-zdf-adhs-gibt-es-nicht-au-er-als

https://www.youtube.com/channel/UC3xXoqEgRr-NU1fY0NGJbfg

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.