2 Milliarden Jahre alter Atomreaktor

0
1689

Hallo und ein herzliches Willkommen an alle neugierigen Leser.

In meinen Artikeln wird es in nächster Zeit darum gehen die Geschichte der Menschheit mit neuen Augen zu betrachten. Es gibt viele Anzeichen dafür das Wir viel länger auf der Erde sind als es uns die gängigen Wissenschaften verkaufen wollen. Heute soll es um den ältesten Hinweis auf Intelligentes Leben gehen.

Im afrikanischen Gabun existiert eine Uranmine die dazu genutzt wird Atomreaktoren mit spaltbarem Material zu versorgen. Das geförderte Uran wies allerdings eine Besonderheit auf, Anteile des Uranerzes waren bereits „benutzt“. Das Erz aus der Mine in Westafrika wies einen Anteil an Spaltbarem Uran von 0,7171% auf. In jedem Erd- und Mond-Gestein beträgt dieser Wert 0,7202%. Dieser kleine prozentuale Unterschied scheint lächerlich gering, ist allerdings eine Wissenschaftliche SensatGabon_Uranmieneion, denn unter natürlichen Umständen erreicht Uran nicht die Kritische Masse. Für eine Kernreaktion sind Katalysatoren notwendig um die Spaltung in Gang zu setzten. Als vor über 30 Jahren diese Anomalie entdeckt wurde entstand eine hitzige Diskussion darüber ob der Atomreaktor natürlichen Ursprungs ist oder nicht. Bis Heute konnte nicht geklärt werden wie dieses Wunder entstand.

Was ist also passiert in Afrika vor 2 Milliarden Jahren, als auf der Erde, laut der Atumblr_ncdp38eenU1sfie3io1_1280nerkannten Wissenschaften, nur Einzeller lebten und die Atmosphäre keinen Sauerstoff enthielt?

Diese Frage kann leider nicht Beantwortet werden und zeigt wieder einmal auf wie Unwissend wir sind wenn es um unsere Entstehung geht.

 

Lasst uns doch mal einen genaueren Blick wagen:

  • Der Reaktor lief zwischen 150 000 und 500 000 Jahre lang.
  • Er verbrauchte mindestens 10 Tonnen Uran.
  • Der Reaktor enthält 15 separate Reaktorkammern.
  • In der Mine wurden Abbaustoffe entdeckt die nur durch eine kontrollierte Kernspaltung entstehen konnten, Es handelt sich dabei um Isotope von Plutonium, Cäsium und Technetium.
  • Ein großes Problem in der Heutigen Atomkraftwerke ist die Lagerung des Abfalls. Im Westafrikanischen Kraftwerk stellt dies kein Problem dar da die Mehrheit der Radiogide eingeschlossen blieben oder nur kurze Wege wanderten.

Dieses Wunder wurde perfekt durchdacht, lief Problemlos bis zu 500 000 Jahre und dass ohne schädlichen Abfall zu Produzieren. Meiner Meinung nach ist es unmöglich das dieser Reaktor zufällig entstand.

 

Bleibt Neugierig!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.