11. September – Opfer der weltpolitischen Bühne

0
83

11. September – Opfer der weltpolitischen Bühne

Dürfen wir vorstellen: dies ist die traurige und düstere Seite der Realität. Wir gedenken den Opfern der Terroranschläge am 11. September, 2001.

Während die gesamte Medienlandschaft der Welt und ihren Zuschauern eine Welt aus Zuckerlandschaft, freien Staatsmedien und eine Demokratie vorgaukeln, wo die Regierung dich liebt, nicht dem Öl und Ressourcen mit Bomben hinterher sind und andere Länder nicht deswegen vollständig zerstören, sondern die Demokratie bringen, existieren dennoch schon längst Fakten, die heute eine Verschwörung beweisen, die am 11. September, 2001 passiert ist – nein, keine “Verschwörungstheorien”, sondern Fakten.

Geheimdienstdokumente bringen Licht ins Dunkle

Obwohl die 3.000 Opfer des 11. September, 2001 eine unverzeihbare Tragödie sind, ist das tatsächlich noch nicht mal das Schlimmste, was bezüglich diesem Anschlag, passiert ist. Denn der Massenmord, der in den Türmen der World Trade Center passiert ist, welche aus aktuellen belegbaren Fakten der 28 Pages, die eine Beteiligung Saudi-Arabiens belegen, wurde aus politischen Gründen begangen. Sogar die Sendung “Monitor” vom ARD Sender machte dazu ein TV-Bericht. Die Dokumente belegen, dass der 11. September tatsächlich eine Verschwörung war. Bush ließ die Geheimdokumente damals wegsperren, um eine Beteiligung Saudi-Arabiens zu vertuschen und sein Geschäftspartner in Sachen Ölgeschäfte decken zu können. Die Opfer werden durch das Handeln zweier Geschäftspartner verleumdet, und die Medien berichteten das, was Amerika’s Politik wollte, was wir glauben sollen.

Wichtige Indizien

Ob Amerika auch beteiligt war, kann man aus aktuellen findbaren Fakten und Dokumenten nur stark vermuten. Aus einem Strategiepapier, welches in den 90er Jahren erstellt wurde, steht deutlich auf Schwarz und Weiss beschrieben, dass die amerikanische Regierung und das Pentagon dringend ein katastrophales Ereignis brauchen, damit die Welt die vermehrten militärischen Mittel und Interventionen Amerikas akzeptieren – den NATO-Plan Amerikas akzeptieren, um an die Ressourcen, den Erdölvorkommen, rankommen zu können. Mehr darüber findet Ihr in diesem Artikel.

Hillarys Geständnis

Um herauszufinden, wem wir überhaupt den ganzen Mist rund um Terrorismus zu verdanken haben, reicht schon das Geständnis von Hillary Clinton. In einem Interview gab sie zu, dass sie Al-Qaeda selber mit der Hilfe der CIA und den Emmiraten gegründet, finanziert und ausgerüstet haben, um die Russen damals aus Afghanistan loswerden zu können. Terrororganisationen wie der IS sind heute dafür bekannt, als verlängerter Arm der NATO zu arbeiten, um politische Gegner putschen zu können. Amerika arbeitet mit dem Feind zusammen.

Wir trauern um die 3.000 Opfer des 11. September, 2001, die nach heutigen Fakten und Belegen und Geständnissen, Opfer eines grausamen Machtspiels wurden. Von uns und dem ganzen Team der blauen Hand (DBH) sind unsere Gedanken bei den Opfern und ihren Familien.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.